Deutsche Meisterschaften Aktive

24. und 25.Juni 2017

 

 

Braun erspielt Bronze, Wingerter und Berger unter Top 10

 

Am vergangenen Wochenende vom 24. bis zum 25.Juni fanden im Kegelcenter Wiesbaden die Deutschen Meisterschaften der U23 , Damen und Herren statt. Auf den tückischen Bahnen in der hessischen Landeshauptstadt gab es zwar gute aber keine rekordverdächtigen Ergebnisse zu sehen.

 

Bei den Herren war für den KSV Markus Wingerter (1879) und Endplatz Zehn am Start. Nach dem Vorlauf mit 953 Kegeln, folgten 926 im Endlauf. „Ich hatte mir das Ziel unter den Top5 vorgenommen. Leider konnte ich aufgrund der zu vielen unplatzierten Würfe nicht weiter oben angreifen. Das Minimalziel unter den Top10, das gleichzeitig einen weiteren DM-Startplatz für die den LV RHP 2018 bedeutet, konnte ich aber damit sichern.“ Weiterer KSV Starter war Patrick Jochem der jedoch mit 921 Kegel und Platz 20 im Vorlauf leider die Segel streichen musste.

 

In der Disziplin der Damen war Neuzugang Nadine Berger (908) und Gesamtplatz Neun an der Kugel. Nach 468 in einem guten Vorlauf, bestätigte sie mit 440 Kegel im Endlauf ihre Starteilnahme. „Ich war sehr aufgeregt. Ich bin froh und stolz für meinen neuen Verein unter den Top 10 in Deutschland zu stehen,“ so Berger nach dem Spiel.

 

Das Bonbon zur KSV Bilanz setzte Philipp Braun (1890) mit dem Endplatz Drei in der U23 Altersklasse. Mit einem durchwachsenen Vorlauf von 920 Kegel setzte der Südpfälzer noch einmal 970 Kegel im Finale drauf und konnte somit die Bronzemedaille sichern. „Für mich spielerisch eigentlich mit Licht und Schatten, Höhen und Tiefen. Die Stimmung und das Feeling waren jedoch grandios,“ so der Medaillengewinner des KSV.

 

Bericht: Nicolai Bastian

 

Alle Ergebnisse, Berichte und Fotos