Trainingslager

22. bis 24. Juli 2016 Thüringen

 

 

 

 

KSV mit gelungenem Trainingslager in Thüringen

 

Der KSV Kuhardt hat mit der Vorbereitung zur Erstligasaison 2016/2017 begonnen. Als erstes fuhren die Schwarz-Gelben in ein Trainingslager nach Thüringen (22. bis 24. Juli) . Der Fokus lag jedoch nicht auf Erzielung von Höchstergebnissen, sondern auf ein langsames Einfinden in den sportlichen Betrieb und auf das Teambuilding.

 

Das erste Testspiel bestritt der KSV direkt am Freitag gegen den Zweitligisten SV Schwarz-Gelb Mühlhausen. In diesem Spiel gab es einen neuen Bahnrekord durch Markus Wingerter (1033) zu verzeichnen. Insgesamt gewannen die Hausherren mit 5561 zu 5477.

 

Der Samstag lag dann ganz im Fokus des Teambuildings. Eröffnet mit einem schönen Mittagsessen in einer Mühlhausener Brauerei, folgte gleich vor Ort eine Brauereiführung. Anschließend ging es zur Bimmelbahnfahrt durch die Stadt Mühlhausen. 

 

Am Sonntag stand gegen die Blau Weiß Lauterbach das nächste Testspiel an. Hier konnte man seinen aktuellen Konditionstand noch einmal genau überprüfen und seinen aktuellen Formstand erkennen. Hier machte sich bei einzelnen Spielern das schwüle Wetter bemerkbar. Die Kuhardter gewannen am Ende mit 5298 zu 5322. Bester Akteur war Philipp Braun mit 944 Kegeln.

 

„Als Schlussresümee bleibt zu sagen, dass es am Ende ein toller Einstieg in die Vorbereitung war. Gerade um wieder zusammenzurücken und gemeinsam die Grundsteinlegung für die neue Saison 2016/2017 zu legen,“ so der KSV Spieler Nicolai Bastian.