Deutsche Jugendmeisterschaften

15. bis 18.6.2017 in Hemsbach

 

 

Durchwachsenes Ende nach toller Jugendsaison

 

Nach erfolgreicher Entwicklung und tollen Ergebnis bei der Landesjugendrunde und der Landesmeisterschaft, war das Ende der Mannschaftswettbewerbe auf der Deutsche Meisterschaft in Hemsbach (Baden) eher durchwachsen.
An Fronleichnam begann die DJM erstmalig mit der U18 Disziplin. Hier traten Jonathan Werling, Dennis Albrecht, Tim Jochum und Luca Kistner an. Eine Mannschaft die durchaus auf Bestätigung des 2. Platzes aus dem Vorjahr hoffen lies. Leider reichte es am Ende mit 1684 Kegel nicht für mehr als Platz 8. Zu Beginn ging Jonathan auf die Bahn, welcher am Ende mit 9 Fehlwurf zu viel im Abräumen liegen ließ. In der Endabrechnung bedeutete dies solide 424 Kegel. Als nächster KSV Spieler ging Dennis Albrecht auf die Bahn. Dennis erkämpfte sich wie Jonathan auf der zweiten Bahn ein gutes Ergebnis von 437 Kegel. Dritter Akteur war Tim Jochum, der von sehr viel Pech begleitet wurde und so trotz 0 Fehlwurf auf gute 431 Kegel kam. Als Schlussspieler ging Luca Kistner auf die Bahn. Luca erwischte keinen guten Tag und hatte am Ende leider nur 388 Kegel auf der Anzeige stehen. Speziell für ihn heißt es am Samstag, Kopf hoch und weitermachen! Gemeinsam mit Jonathan hat er sich für den Einzelwettbewerb qualifiziert.

 

Abenteuer Deutsche Meisterschaft hieß es dagegen für unsere U14 weiblich Mannschaft. Zu Beginn spielten Laura Delp (Gastspielerin) und Alea Groß. Laura kam leider nicht ganz so gut im Abräumen mit der Bahn zu recht und so wechselte man nach 50 Wurf und 170 Holz Sina Götz ein. Diese spielte eine gute Bahn und kam auf 180 Kegel. Alea Groß spielte zwei konstant gute Bahnen und kam auf tollte 376 Kegel. Im zweiten Durchgang gingen Luisa Heid und Chiara Groß auf die Hemsbacher Bahnen. Luisa konnte sich leider überhaupt nicht auf die Bahnen einstellen und mühte sich auf 299 Kegel. Chiara konnte auch nicht die beste Leistung abrufen und stand am Ende bei 368 Kegel, was sich am Samstag noch deutlich erhöhen sollte, wenn sie sich für den Endlauf am Sonntag qualifizieren möchte. Am Ende hieß es nach der ersten Mannschaftsmeisterschaft Platz 6. Dennoch sind wir stolz auf unsere Mädchen und sehen dies als Erfahrung.

 

Alle Ergebnisse

 

 

 

In den Einzelwettbewerben  fand Chira Groß in der U14 weiblich im Vorlauf leider nicht zur gewohnten Leistung. Durch Ihre leider langsame kleine Kugel, war es schwer sich auf den geringen Holzfall einzustellen. Trotz vieler Fehlwürfe, die leider nicht zu einem gewohnt guten Ergebnis beitragen, erreichte Chiara im Vorlauf trotzdem 377 Holz und Qualifiziert sich als 12. für den Endlauf. Im Endlauf kämpfte sich Chiara mit einer grandiosen Leistung auf 426 Holz.
Dies bedeutet, sie arbeitete sich 4 Plätze nach vorne und erreichte einen starken 8. Platz in Ihrem zweiten Kegeljahr und Ihrer 2. Deutschen Meisterschaft.


Für den KSV ging Jonathan Werling bei der U18 männlich an den Start. Im Vorlauf zeigte Jonathan eine sehr Starke Leistung. Zwar mit anfänglichen Problemen in die Vollen, aber im Abräumen wurde dies wieder ausgeglichen. Mit einem guten Ergebnis von 466 Holz und einem 6. Platz Qualifizierte sich Jonathan für den Endlauf. Am Finaltag lief es leider nicht so gut. Zwar traf er an diesem Tag in die vollen besser, jedoch im Abräumen wollte es nicht so richtig klappen. Dennoch biss er sich bis zum Schluss durch und erreichte trotz aller Schwierigkeiten 448 Holz und sicherte sich so den 8. Platz in seiner Altersklasse. Glückwünsche nochmal an beide für Ihren Ehrgeiz, die tolle Leistung und den Kampfgeist.

 

Alle Ergebnisse

 

Bericht: Philipp Braun