Deutsche Meisterschaften Aktive 2018

 

Philipp Braun Deutscher Meister der Junioren,

Wingerter Neunter bei den Männern

 

 

Am Wochenende des 23. und 24.Juni fanden im badischen Weinheim die Deutschen Meisterschaften der Aktiven statt. Auf den schweren Bahnen taten sich einige Favoriten schwer und andere bestätigten ihr Leistungsvermögen.

 

Der KSV Kuhardt war in der Männerdisziplin mit Markus Wingerter vertreten. Im Vorlauf agierte Markus Wingerter mit 1003 Kegel stark und konnte sich sicher für das Finale qualifizieren. Im Endlauf jedoch fand der Südpfälzer nicht den erhofften Draht zur Bahn musste sich mit 935 Kegeln begnügen. Insgesamt belegte mit dem Kombinationsergebnis von 1938 Kegel den neunten Platz und schaffte einen erhofften Platz unter den Top Ten Deutschlands.

 

Seinen großen Traum vom Titelgewinn bei der U23 männlich hat sich Philipp Braun gesichert. Der Rheinberger Junge wurde mit zwei konstanten Läufen von 978 und 980 und insgesamt 1958 Kegeln Deutscher Meister. Ein toller Meisterschaftsgewinn, den sich der Kuhardter durch viel Disziplin und Ehrgeiz erarbeitet hat. Damit steigerte sich Braun vom letztjährigen dritten Platz ganz nach Oben in der Juniorenklasse.   „Perfekt war es nicht. Der Start war sehr schwach,“ so Braun selbstkritisch. „Ich bin aber sehr glücklich über den Erfolg. Ein geiles Gefühl. Noch ein Stückchen besser als der Aufstieg mit der Ersten Mannschaft in die 1.Bundesliga,“ so Braun weiter im Interview.

 

 

---> Alle Ergebnisse zu den Meisterschaften 

 

 

Bericht: Nicolai Bastian

 

Fotos:  Deutsche Classic-Kegler Union