Kegel-Sport-Verein Kuhardt 1995 e.V.

HERZLICH WILLKOMMEN beim


KSV Sport Aktuell

 

+++Erstes 120 Wurf Team in Regionalliga Dritter

+++ Zweites 120 Wurf sichert Verbleib in Verbandsliga

+++ Erstes 200 Wurf beendet Runde im Mittelfeld

+++ Vierer 200 Wurf Team am Ende Vierter

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf mit Licht und Schatten

Abschlussbericht Runde 2021/2022

 

+++ Erstes 120 Wurf Team beendet Saison auf gutem 3. Platz, dennoch herrscht Unzufriedenheit über verpasste Aufstiegsspiele

Die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga waren das erklärte Saisonziel, doch bereits nach dem ersten Spieltag in Kronau, als man mit 4:4 (3417:3385 Kegel) bereits einen Minuspunkt sammelte, war jedem klar: es wird schwierig. Die Saison verlief auch anschließend durchwachsen, war man letztlich über die Saison hinweg nicht konstant genug, um speziell in entscheidenden Spielen auf die Siegerstraße zu finden. Empfindliche Niederlagen gab es zu Hause gegen direkte Konkurrenten an der Tabellenspitze: 2:6 gegen Walldorf (3510:3611 Kegel) und 3:5 gegen FH Plankstadt (3565:3601 Kegel). Hinzu kam der schlimmste Punktverlust auf heimischer Bahn gegen den direkten pfälzischen Kontrahent KF Sembach 4:4 (3436:3480 Kegel). Bereits nach wenigen Spieltagen standen da auf der Heimbilanz fünf Minuspunkte, hinzu kamen zwei weitere in der Rückrunde gegen HKO Young Stars Karlsruhe 3:5 (3460:3480 Kegel). Lichtblicke gab es beim 1:7 Auswärtserfolg in Liedolsheim (3219:3570 Kegel) oder dem Heimerfolg über Kronau 8:0 (3614:3331 Kegel) als man die 3600er Marke übertraf. Letztlich kamen die nötigen Leistungen meist in „weniger wichtigen Spielen“ auf die Bahn. Ebenfalls ein schöner Auswärtserfolg wurde auf den schweren Plattenbahnen in Walldorf beim 2:6 Sieg (3402:3435 Kegel) erzielt. In der Endabrechnung landete man auf Platz 3 mit 32:12 Punkten. Am Ende fehlten somit drei Tabellenpunkte auf den Vizemeister KF Sembach, der für den LFV Rheinland-Pfalz an den Aufstiegsspielen teilnehmen wird. Platz 1 in der Gesamtschnittliste konnte Markus Wingerter mit einem Schnitt von 621,2 Kegeln erspielen, ebenso nennenswert seine 694 Kegel in Kuhardt - neuer Bahn- und Ligarekord. Philipp Braun wurde mit 600,65 Kegel in der Schnittliste am Ende noch Dritter, Nicolai Bastian kam mit 584,33 Kegel ebenfalls in die Top 20. Speziell die Zahlen des selbstkritischen Sportwarts Philipp Braun sind symbolisch für den mannschaftlichen Verlauf der Spielzeit, kam in der Rückrunde wesentlich mehr Selbstsicherheit und 40 Holz mehr pro Spiel im Schnitt heraus. Auch andere Akteure und das Kollektiv brachten in der zweiten Saisonhälfte weitaus mehr Konstanz und verlässliche Ergebnisse auf die Bahn, oftmals aber immer noch ohne den nötigen Biss und die Kaltschnäuzigkeit in wichtigen Spielen du entscheidenden Spielsituationen.

 

+++ Zweites 120 Wurf Team schafft Qualifizierung für die Verbandsliga am Ende souverän

In Summe definitiv zufriedenstellend endete die Runde für die zweite 120 Wurf Truppe in der Verbandsliga B. Nach anfänglich schwierig geführten Begegnungen konnte sich das Team in die Runde spielen und sich Spieltag für Spieltag nach tabellarisch nach vorne kegeln. Im Hinterkopf stets wissend, dass Platz 5 das rettende Ufer für den Verbleib in der Liga bedeutete, wurden wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten eingefahren. Am Ende sollte es nicht nur für Tabellenplatz Fünf, sondern sogar für Platz Vier in der Endabrechnung reichen. Sehr wichtig, könnte Platz Vier deshalb werden, weil durchaus selbst der Fünfte Platz nicht für einen Verbleib in der Verbandsliga nach der Umstrukturierung reichen könnte. Genaueres wird man nach sämtlichen Relegationsspielen wissen. Mit dem errungenen 4.Platz ist jedoch für die Rheinberger Jungs mit 20:16 Tabellenpunkten alles sicher. In den Mannschaftspunkten haben die Südpfälzer mit 78,0:66,0 ebenfalls eine positive Saisonbilanz vorzuweisen.

Besonders zu erwähnen sind die tollen Siege wie z.B. gegen DJK Eppstein am Rheinberg mit 8:0 (3324:2974 Kegel), oder beim SKC Mehlingen II mit 0:8 (3113:3397 Kegel). Ganz wichtig der Heimerfolg gegen den direkten Konkurrenten Barbarossa K´lautern mit 5:3 (3368:3347 Kegel). In der Gesamtschnittliste wurde in dieser Staffel Dominik Mendel (569,00 Kegel) Achter. Auf Platz Zwanzig konnte sich Patrick Jochem (558,57 Kegel) wiederfinden. „Das Saisonziel der Mannschaft erreicht zu haben war sehr wichtig, da man in der kommenden Runde durch die komplette Neuausrichtung auf die 120 Wurf Distanz auch auf konstantere Mannschaftskerne ohne größere Rotationen zurückgreifen kann, die Doppelbelastung entfällt und wir in der Breite sicherlich geschlossener von Woche zu Woche aggieren können. Wir haben viel Potenzial im Verein und konnten dies aus diversen Gründen und gezwungenen Rotationen in der abgelaufenen Spielzeit nicht immer abrufen.“ bilanzierte Sportwart Philipp Braun.

 

 

+++ Letzte DCU Saison in der 1. Bundesliga endet versöhnlich

Das erste 200 Wurf Team verabschiedet sich aus der DCU Bundesliga mit dem 6. Platz. Das Ziel den Klassenerhalt zu sichern hat das Team geschafft, jedoch ein Klassenerhalt, der ohne Bedeutung bleiben wird. Es war die letzte DCU Spielzeit des KSV auf die 200 Wurf Distanz, da nach einer KSV Mitgliederabfrage in der kommenden Runde keine Mannschaften mehr über 100/200 Wurf agieren. In der abgelaufenen Runde erzielte der KSV mit 10:18 Zählern einen relativ ordentlichen Punktestand, wenn man sich in Betracht ruft, dass das Team meist nicht mit oberer Priorität aufgestellt wurde. Ein tolles Spiel gab es zu Hause gegen Neustadt wo man mit 6033:5880 gegen den späteren Meister gewann. Markus Wingerter stellte beim Heimauftritt gegen Morenden Bayreuth mit 1124 Kegeln einen neuen Bahnrekord über 200 Wurf am Rheinberg auf der vermutlich für die Ewigkeit Bestand haben wird.  Die Rheinberger Jungs können einen Heimschnitt von 5658 Kegel und einen Auswärtsschnitt von 5451 Kegeln aufweisen. Der gesamte Fehlwurfschnitt pro Spiel betrug 44,43. Alle Zahlen sind dabei weit weg von teils überragenden Zahlen der vergangenen Spielzeiten.

 

+++ Vierer 200 Wurf Team landet in Perpektivliga auf Rang Vier

In der 200 Wurf Vierer Liga landete das KSV Team mit 10:22 Punkten auf dem vierten Platz. Im Endeffekt ein zufriedenstellendes Resultat, weil man den letzten Platz in dieser Liga somit verhindern konnte. Ohnehin diente dieses Team als Möglichkeit für die Perspektivspieler und 200 Wurf Liebhaber auf Einsatzzeiten zu kommen und dabei den ein oder anderen schönen Sieg einfahren. Für den KSV gab es in dieser Spielzeit in dieser Klasse fünf Siege und elf Niederlagen. Der Heimschnitt betrug solide 3431 und auch der Auswärtsschnitt von 3293 Kegel war alles in allem aus Sicht des Sportwarts zufriedenstellend. Insgesamt kamen durchschnittlich 3362 Kegel pro Spiel zu Fall gebracht und die Schwarz-Gelben machten dabei 64 Fehlwürfe pro Spiel.

 

+++ Gemischte Vierer 100 Wurf landet in der Endabrechnung auf Platz 7

In der gemischten Klasse Ost hat sich das 100 Wurf Viererteam den siebten Platz in der Endabrechnung gesichert. Mit 10:18 Punkten ist man sogar punktgleich mit dem Tabellenfünften. Es war eine durchmischte Saison der 100 Wurf Akteure. Teilweise starke Auftritte, jedoch auch schlechtere Kämpfe konnte man von diesem Team sehen. Versöhnlich jedoch der Saisonabschluss mit dem Heimsieg gegen KSG Pfeddersheim II.

Am Ende hat das Team fünf Siege und neun Niederlage auf dem Konto. Durchschnittlich warfen die Südpfälzer/-innen 1661 Kegel pro Spiel um bei einem Fehlwurfschnitt von 36. In der Ferne blieb man mit nur 1608 Kegel öfters unter den Erwartungen, prsäentierte sich mit 1714 Kegel oftmals deutlich heimstärker 1714 Kegel.

Berichte: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf gewinnt gegen Mehlingen und ist Dritter

+++ Zweites 120 Wurf Team verliert in Sembach und ist Vierter

+++ Erstes 200 Wurf Runde beendet

+++ Vierer 200 Wurf Team Runde beendet

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Runde beendet

 

Spielwochenende 14./15.05.2022

 

Der KSV Kuhardt empfing im letzten Saisonspiel den SKC Mehlingen in der Rheinberghalle. Letztendlich ging es nur noch darum, den 4. Tabellenplatz zu sichern. Die Aufstiegschancen hatten sich durch die Siege der KF Sembach in Wohlgefallen aufgelöst, weshalb es noch ein schöner Rundenabschluss werden sollten. Im Start agierten Nicolai Bastian (587) und Markus Wingerter (623) größtenteils sicher und man konnte sich direkt mit 2:0 und 95 Kegel absetzen. Weiter ging es mit Marjan Bozanovic (534) der seinen Punkt bei 2:2 Satzpunkten durch die weniger erzielten Kegel abgeben musste und Stefan Reinle (608), der zwar mehr Kegel als sein Gegner erzielte aber mit 1:3 Satzpunkten unterlag. Die Gäste glichen also zum 2:2 aus, der KSV lag aber noch mit 65 Kegel in Front. Im Endlauf war es dann eine klare Sache, da Sascha Leucht (580) und Philipp Braun (631) nochmal ein Schippe drauflegen konnten. Mit 7:1 konnte der KSV am Ende den SKC Mehlingen bei 3563:3378 schlagen und beendet die Saison durch den hohen Sieg und die gleichzeitige Niederlage des SKC Walldorf sogar auf dem 3. Platz der Regionalliga des DKBC.

 

Für den KSV Kuhardt 2 ging des bei den KF Sembach 2 in der Verbandsliga B noch um die Chance auf den 3. Tabellenplatz vorzustoßen. Ein Sieg mit entsprechender Satzausbeute wäre die Voraussetzung gewesen, die Hausherren aus Sembach ließen am Ausgang der Partie aber nie Zweifel aufkommen. Pirmin Rinck (541) gab seinen Punkt ebenso ab wie Sebastian Schmidt (558), der dies unglücklich wegen eines fehlenden Kegels tat. Richard Schwan (543) unterlag seinem Gegner an der Seite von Felix Braun (588), der den einzigen Mannschaftspunkt mit einer neuen persönlichen Bestleistung markieren konnte. Der Finaldurchgang mit Mark Mayer (530) und Jochen Härtel (568) ging ebenfalls mit 2:0 an die Gastgeber was in einem 1:7 bei 3488:3328 aus Sicht des KSV 2 resultierte. Somit schließt auch der KSV 2 die Saison auf einem guten 4. Platz ab und darf nächste Saison wieder in der Verbandsliga antreten

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

DCU Landeseinzelmeisterschaften

Aktive und Senioren 2022

 

- Philipp Braun Landesmeister bei den Herren!

 

Am vergangenen Wochenende, den 14. und 15.Mai 2022 fanden die Landeseinzelmeisterschaften des DCU Landesverbandes Rheinhessen Pfalz statt. Während die Herren und die U23-Männer am Samstag in Speyer und Sonntags in Kuhardt zur Kugel griffen, duellierten sich die Senioren in Hassloch und final in Landstuhl.

 

Nicht nur dabei, sondern sogar der beste in der Herren-Disziplin war Philipp Braun. Er holte für den KSV Kuhardt den Titel des Landesmeisters über 200 Wurf an den Rheinberg. Beim Vorlauf in Speyer glänzte er bereits mit 1047 Kegeln. Im Endlauf setzte er nochmal 1018 Kegel vor heimischer Kulisse drauf. Insgesamt wurde er sehr deutlich mit 2065 Kegeln Landesmeister. Ebenfalls für den KSV an der Kugel war Frank Schäfer. Er spielte in Speyer 893 Kegel und in Kuhardt 916 Kegel. Insgesamt brachte er 1809 Kegel zu Fall, was im Endresümee den 8.Platzt bedeutete. Fabian Ehnes hatte mit 783 und Platz 14 nach dem Vorlauf nicht das Finale erreichen können.

 

Bei den U23-Junioren sollte Stefan Reinle für den KSV die Silbermedaille erkegeln können. Nach eher schlechten 866 Kegeln im Vorlauf, konnte er im Endlauf nochmal 984 Kegel draufsetzen und kam in der Abrechnung auf 1850 Kegel. Damit löste er auch das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Lampertheim, wie sein Clubkamerad Braun.

 

Auch bei den Senioren waren die Rheinberger Jungs vertreten. In der Altersgruppe der Ü50 Senioren waren zwei KSV´ler an der Kugel. Wolfgang Stibig wurde mit 442 Kegeln im Vorlauf und 425 Kegeln im Endlauf insgesamt guter Siebter. Mit 867 in der Endabrechnung konnte der KSV Senior zufrieden sein. Hans-Jörg Landes wurde Elfter. Auf 414 im Vorlauf, ließ er 402 Kegel im Endlauf folgen. Dies bedeuteten insgesamt 816 Kegel für ihn

Bericht: Nicolai Bastian


 

+++ Landesmeisterschaften Jugend Einzel 2022

--- KSV räumt Medaillen und Anerkennung in Oggersheim ab!

 

Am Samstag und Sonntag, den 07./08.05.2022 fanden im Classic Treff Oggersheim die Einzelmeisterschaften der Jugend im LFV Rheinland-Pfalz über 120 Wurf statt. Mit

einigen Startern war auch der KSV Kuhardt vertreten. Dabei konnte sich der Verein nicht nur als nachwuchsfördernd sondern auch erfolgreich präsentieren und Medaillen erringen.

 

In der Altersklasse der U10 weiblich war für den KSV Kuhardt Julia Gehrlein an der Kugel. Mit insgesamt 1033 Kegeln in die Volle wurde sie dritte Landesmeisterin in ihrer Altersklasse und errang die Bronzemedaille. Emma Wingerter konnte leider nicht an den Meisterschaften teilnehmen.

 

In der U14 weiblich Gruppe schaffte es Julia Bozanovic mit 914 Kegeln auf das Treppchen. Am Ende fehlten nur wenige Kegel zum Ticket für die Deutsche Meisterschaft. Dennoch konnte Julia mit der erreichten Bronzemedaille durchaus zufrieden sein. Lisa Wingerter schaffte in der selben Altersklasse mit 733 Kegeln immerhin den 9.Platz. Isabel Bozanovic wurde mit 656 Kegeln Elfte.

 

Nach den Meisterschaften in Oggersheim geht die Jugend vorerst in die Sommerpause.

 

Die Jugendabteilung des KSV Kuhardt bedankt sich bei seinen Gönnern und tatkräftigen Helfern für die Unterstützung in der abgelaufenen Spielzeit.

Bericht: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf gewinnt souverän gegen Liedolsheim II

+++ Zweites 120 Wurf Team macht Verbandsligaverbleib perfekt

+++ Erstes 200 Wurf Runde beendet

+++ Vierer 200 Wurf Team Runde beendet

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Runde beendet

 

Spielwochenende 30.04/01.05.2022

 

Der KSV Kuhardt ist gegen den KV Liedolsheim 2 seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Zunächst ging es aber eng zu, da Marjan Bozanovic (558) aufgrund der geringeren Kegelzahl seinen Punkt abgeben musste und Markus Wingerter (621) für ein ausgeglichenes Punktekonto sorgte. Mit 23 Kegel Vorsprung wurde das Spiel bei einem 1:1 fortgesetzt. Dominik Mendel (535) unterlag knapp, während Felix Braun (580) sein Duell klar gewinnen konnte. 58 Kegel in Front hielten sich die Mannschaftspunkte bei 2:2 noch die Waage. Im Endlauf sorgten Stefan Reinle (578) und der Tagesbeste Philipp Braun (636) für klare Verhältnisse. Beide punkteten und stellten den 3508:3311 Endstand bei 6:2 Mannschaftspunkten her.

 

Am Sonntagnachmittag ging der KSV Kuhardt 2 auf die Mission, den 4. Tabellenplatz in Kirchheimbolanden gegen TVK/KN Albig sicher zu machen. Die Bahnen gelten als die anspruchvollsten der Liga, weshalb der KSV mit dem notwendigen Respekt zur Tat schritt. Jochen Härtel (533) hatte seinen Gegner jederzeit klar im Griff, bei Felix Braun (510) war das Duell jederzeit spannend. Da aber auch er genügend Satzpunkte erzielen konnte, lag man mit 2:0 und 88 Kegel in Front. In der Folge trübten sich die Mienen im KSV Lager als klar wurde, dass Mark Mayer (494) und Richard Schwan (484) mit der Bahn gar nicht zurechtkamen. Hier witterten die Gastgeber auch Morgenluft, glichen zum 2:2 aus und gingen sogar mit 2 Kegel in Führung. Im Schlussdurchgang setzte Marjan Bozanovic (544) direkt den Blinker auf die Überholspur, machte auf der ersten Bahn 50 Kegel gut und holte so auch als bester KSV Spieler seinen Mannschaftspunkt. Bei Patrick Jochem (534) dauerte die Anlaufphase etwas länger, aber auch er sicherte am Ende seinen Mannschaftspunkt. Somit konnte man sich mit 2989:3099 und 6:2 durchsetzen, was zur endgültigen Festigung des 4. Tabellenplatzes der zum Ligenverbleib berechtigt führte.

Berichte: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf gewinnt FReitagabendduell bei HKO Young Stars

+++ Zweites 120 Wurf Team macht großen Schritt mit Sieg gegen Barbarossa

+++ Erstes 200 Wurf Runde beendet

+++ Vierer 200 Wurf Team Runde beendet

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Runde beendet

 

Spielwochenende 22.-/24.04.2022

 

Der KSV Kuhardt konnte sich am Freitagabend, den 22.04.2022 bei den HKO YS Karlsruhe für die Hinspielniederlage in der Regionalliga 120 Wurf revanchieren. In einer spannenden Partie starteten Stefan Reinle (547) und Philipp Braun (639) für den KSV. 12 Kegel hatte man hier abgeben müssen, mit 1:1 nach Punkten ging es weiter. Sascha Leucht (554) mühte sich, gab seinen Punkt leider ab. Jochen Härtel (580) erkämpfte sich seinen Punkt was zum 2:2 führte. Die Hypothek für den Endlauf war nun auf 42 Kegel angewachsen. Das Schlusspaar mit Patrick Jochem (615) und Markus Wingerter (634) egalisierte den Rückstand nach kurzer Distanz und bog auf die Siegerstraße ein. Bei einem Endergebnis von 3510:3569 stand es final 6:2 für den KSV.

 

Am Sonntagmorgen, den 24.04.2022 empfing der KSV Kuhardt 2 den SKK Barb. Kaiserslautern in der Rheinberghalle im Verbandsliga B Duell. Jochen Härtel (550) und Peter Wingerter (544) gerieten hier direkt mit 0:2 und 40 Kegel in Rückstand. Die souveränen Punktgewinne von Mark Mayer (584) und Richard Schwan (557) bescherten den Ausgleich zum 2:2 sowie ein Plus von 58 Kegel. Patrick Jochem (560) hatte gegen den Tagesbesten Gästespieler (618) nichts zu bestellen, weshalb es ganz an Felix Braun (573) hing den wichtigen Punkt zum 3:3 Ausgleich zu schaffen. Auf der letzten Bahn stemmte man sich gegen die drohende Niederlage durch das Gesamtergebnis und beendete das Duell mit 3368:3347 weshalb die Punkte bei 5:3 in Kuhardt blieben.

Berichte: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

DCU Landesjugendrunde 2021/2022

Bericht zum 6. Spielag - 10.04-2022 ESV Pirmasens

 

Beim finalen Jugendspieltag in Pirmasens gingen bei den U10 weiblich für den KSV Kuhardt Julia Gehrlein und Lisa Wingerter an den Start.

 
Beide lieferten sich bis zum Ende ein Kopf an Kopf Rennen.
 
Julia und Lisa waren voll konzentriert und kamen gut mit den Bahnen zurecht.
Julia erspielte sich mit 425 Kegel ein super Ergebnis. Knapp besser war Lisa mit ihrem Ergebnis von 431 Kegel.
 
Vielen Danke nochmal an alle die unsere Jugend in irgendeiner Form unterstützen. Ohne die Menschen im Hintergrund wäre vieles nicht möglich.

Bericht: Christopher Pfadt


 

+++Erstes 120 Wurf gewinnt in einem Krimi in Gerolsheim

+++ Zweites 120 Wurf Team spielfrei

+++ Erstes 200 Wurf Runde beendet

+++ Vierer 200 Wurf Team Runde beendet

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Runde beendet

 

Spielwochenende 09./10.04.2022

 

Der KSV Kuhardt kam im Pfalzduell beim TuS Gerolsheim nach ausgeglichener Partie zu einem denkbar knappen Sieg. Nach drei ausgeglichenen Durchgängen entschieden am Ende 23 Kegel zugunsten des KSV. Stefan Reinle (520), der keine Bindung zur Bahn aufbauen konnte und seinen Punkt abgegeben musste, spielte an der Seite des klar Tagesbesten Markus Wingerter (660) der nur knapp am Bahnrekord vorbeischrammte. 1:1 stand es bei 26 Kegel Vorsprung. Sascha Leucht (549) zog ebenfalls den Kürzeren, während Patrick Jochem (584) den Ausgleich zum 2:2 herstellen konnte. Ein minimales Defizit von 5 Kegel ging in den Endlauf. Nun hielt sich das Spiel in der Waage, ehe die Hausherren vor der letzten Bahn 33 Kegel enteilt waren. Kämpferisch warfen Nicolai Bastian (552) und Philipp Braun (588) nochmals alles in die Waagschale und erspielten den 3430:3453 Endstand was zum 5:3 Sieg führte. Mit diesem Sieg zog man nach Pluspunkten mit dem TuS Gerolsheim gleich, die nächste Aufgabe steht im Rückspiel bei den HKO YS Karlsruhe an. Die Partie findet aller Voraussicht bereits am Freitag (22. April 2022) in Ettlingen statt.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++Erstes 120 Wurf berliert klar in Plankstadt

+++ Zweites 120 Wurf Team spielfrei

+++ Erstes 200 Wurf Runde beendet

+++ Vierer 200 Wurf Team siegt zum Saisonabschluss

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Runde beendet

 

Spielwochenende 31.03/02./03.07.2022

 

Ganz unter dem Motto „The same procedure as every year“ verlief das Nachholspiel bei FH Plankstadt am Donnerstagabend (31.03.) in der Mehrzweckhalle. Auch über die 120 Wurf Distanz des DKBC hatte der KSV Kuhardt das Nachsehen. Hierbei zeigten sich die Gastgeber als das wesentlich kompaktere Team was sich in Ergebnissen zwischen 585 und 605 darstellte. Über 6 Bahnen gingen Patrick Jochem (533), die Kombination Stefan Reinle und Jochen Härtel (zusammen 499) sowie Markus Wingerter (627) auf Punktejagd. Hier konnte einzig Markus Wingerter punkten weshalb man 1:2 und 126 Kegel hinten lag. Im Endlauf bot sich den Zuschauern das identische Bild. Philipp Braun (639) konnte mit neuer Auswärtsbestleistung seinen Punkt verbuchen, während Nicolai Bastian (571) aufgrund der Kegelzahl unterlag und Sascha Leucht (542) dem Konkurrenten an diesem Tag nicht folgen konnte. Ein 2:6 bei insgesamt 3596:3411 Kegel war die Folge eines einseitigen Spiels mit dem der KSV nun vollständig aus dem Aufstiegsrennen ausgestiegen ist.

 

Das nächste Nachholspiel fand direkt am Sonntagmorgen (03.04.) in der Rheinberghalle statt. Die HKO Young Stars Karlsruhe waren zu Gast beim KSV Kuhardt und hatten einen knappen Auswärtssieg vom Vortag im Gepäck. Scheinbar hatten die beiden Mannschaften die Gemütslage aus den vorherigen Partien in das Spiel mitgenommen, beim KSV lief es gerade im Räumen nicht wirklich während die Gäste sich zunächst pudelwohl fühlten. Dominik Mendel (529) fand keine Bindung zur Bahn und Markus Wingerter (582) musste sich dem besten Gästespieler (612) geschlagen geben. Das 0:2 mit 109 Kegel Rückstand schien den KSV richtig ins Grübeln gebracht zu haben, gerade weil man im Kampf um weitere Satzpunkte auch den Kegelrückstand immer im Auge haben musste. In zwei engen Duellen gelang es Nicolai Bastian (560) und Stefan Reinle (568) das 2:2 zu markieren, das Defizit von 110 Kegeln schwebte aber weiter wie ein Damoklesschwert über dem Gastgeber. Im Schlussdurchgang sah es 3 Bahnen so aus als könne man das Blatt noch wenden, die Gäste verstanden es aber im richtigen Moment zurückzuschlagen. Sascha Leucht (583) musste seinen Punkt abgeben und Philipp Braun (638) strich seinen Punkt als Tagesbester ein. Da man sich allerdings nur bis auf 20 Kegel herankämpfen konnte, gingen die beiden letzten Punkte an die Badener. 3:5 bei einem Endergebnis von 3460:3480 bedeute die zweite Niederlage binnen 4 Tagen was nach wie vor Platz 5 in der Regionalligatabelle bedeutet.

 

Im Anschluss an dieses spannenden Aufeinandertreffen kam es zum letzten Saisonspiel in der 4er Liga 200 Wurf des KSV Kuhardt 2 gegen den SKC Monsheim 3. Pirmin Rinck (895) holte hier mit Fabian Ehnes (793) einen Vorsprung von 134 Kegel heraus. Anil Ucal (873) sowie das Duo Peter Wingerter und Stefan Reinle (zusammen 967) erspielten einen ungefährdeten 3528:3274 Erfolg, womit der KSV 2 am Ende auf Platz 4 der Tabelle landet.

Berichte: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf siegt überzeugend in Liedolsheim

+++ Zweites 120 Wurf ebenfalls stark zu Hause gegen Albig

+++ Erstes 200 Wurf siegt im letzten DCU Rundenspiel

+++ Vierer 200 Wurf Team in Landstuhl ohne Siegmöglichkeit

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team in Essenheim punktlos

 

Spielwochenende 26./27.03.2022

 

In der Regionalliga des DKBC machte sich der KSV Kuhardt zum KV Liedolsheim 2 auf. Im Nachbarschaftsduell behielt der KSV mit 7:1 die Nase vorn. Vom Start weg konnten Stefan Reinle (591) und Markus Wingerter (611) den KSV auf die Siegerstraße bringen. 2:0 und 147 Kegel auf der Habenseite gingen ins Mittelpaar. Hier gab Patrick Jochem (533) den Mannschaftspunkte ab, während sich Sascha Leucht (621) auf der Anlage pudelwohl fühlte. 213 Kegel Vorsprung sowie das zwischenzeitliche 3:1 waren die Folge. Nicolai Bastian (614) und Philipp Braun (600) sicherten souverän die restlichen Mannschaftspunkte zum 7:1 und 3219:3570 Auswärtssieg.

 

Auch in der Verbandsliga B konnte der KSV 2 gegen TVK/KN Albig einen klaren 7:1 Sieg einfahren. Dominik Mendel (578) und Patrick Jochem (540) erspielten ein 2:0 bei 134 Kegel Vorsprung. Die neue Heimbestleistung von Mark Mayer (586) sowie der Punktgewinn durch Richard Schwan (526) mündeten in einer 4:0 Führung bei komfortablen 235 Kegel. Da auch Marjan Bozanovic (597) mit einer neuen Bestleistung aufwarten konnte, ging auch dieser Mannschaftspunkt an den KSV. Jochen Härtel (562) musste seinen Punkt unglücklich abgeben, final stand der klare 7:1 Erfolg mit einer neuen Heimbestleistung des KSV 2 in Höhe von 3389:3096.

 

Im letzten Spiel der DCU-Bundesligasaison konnte der KSV Kuhardt gegen die SG Hainhausen nochmals einen Heimsieg einfahren. Da Pirmin Rinck (939) und der mit neuer Bestleistung aufwartenden Wolfgang Stibig (919) ein Plus von 82 Kegel verzeichnen konnten, verlief die Partie größtenteils unaufgeregt. Tobias Berger (872) und Frank Schäfer (891) ließen das Polster auf 61 Kegel schrumpfen, während Jochen Härtel (895) und Markus Wingerter (987) auch aufgrund eines Ausfalls bei den Gästen den klaren 5503:4940 Endstand herstellen konnten.

 

In der 4er Liga 200 Wurf unterlag der KSV Kuhardt 2 beim KSV Landstuhl mit 3320:3237. Zwar gingen Peter Wingerter (839) und Hans Landes (850) mit 209 in Front, bei Fabian Ehnes (765) und Anil Ucal (783) lief dann allerdings nicht viel zusammen was die Gastgeber nutzten um das Blatt zu wenden.

 

Der Ausflug des KSV Kuhardt 3 zur SG KSG Mainz / GN Essenheim 2 war ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt. Ute Stöver-Wingerter (378) geriet mit Waldemar Friedrich (390) 58 Kegel in Rückstand. Konstanze Götz (435) und Mariette Wingerter (456) komplettierten die 1713:1659 Niederlage.

Berichte: Patrick Jochen

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf verliert unglücklich mit 6:2 bei Barbarossa

+++ Erstes 200 Wurf verliert knapp in Morenden-Bayreuth

+++ Vierer 200 Wurf Team verliert knapp gegen Rapid Pirmasens II

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team mit starkem Heimauftritt zum Sieg

 

Spielwochenende 19./20.03.2022

 

In der Verbandsliga B des DKBC trat der KSV Kuhardt 2, am Samstag, den 19.03.2022 beim direkten Konkurrenten Barbarossa Kaiserslautern an. Dominik Mendel (568) und Jochen Härtel (591) konnten auf 2:0 bei 81 Kegel Vorsprung stellen, für einen ruhigen Nachmittag sorgte dieser allerdings nicht. Mark Mayer (502) und Tobias Berger (531) mussten die Punkte den Hausherren überlassen, der Endlauf startete mit 2:2 bei nur noch 16 Kegel Plus. Dies sollte am Ende nicht reichen, da Marjan Bozanovic (531) und Felix Braun (526) ebenfalls nicht punkten konnten. Abschließend stand eine 6:2 Niederlage bei 3283:3249 womit man wieder etwas in Zugzwang im Kampf um Platz 4 bzw. 5 geraten ist.

 

Der KSV Kuhardt hat im letzten DCU-Bundesliga Auswärtsspiel, am Samstag, den 19.03.2022 eine knappe Niederlage verbuchen müssen. Bei CKC Morenden Bayreuth starteten Pirmin Rinck (811) und Philipp Braun (966), die beiden erspielten ein Plus in Höhe von 139 Kegel. Auf der anspruchsvollen Anlage geriet der Motor dann aber etwas ins Stocken. Frank Schäfer (824) und Peter Wingerter (807) hatten gegen ein ausgeglichenes Mittelpaar der Gastgeber das Nachsehen, was in einem Rückstand von 21 Kegel endete. Patrick Jochem (911) und Markus Wingerter (893) konnte den Wettkampf leider nichtmehr drehen, weshalb am Ende die 5232:5212 Niederlage zu Buche stand.

 

Genauso spannend ging es am Sonntagmorgen, den 20.03.2022 im Duell des KSV Kuhardt 2 gegen SKK Rapid Pirmasens 2 zu. Fabian Ehnes (829) und Wolfgang Stibig (862) quittierten ein Minus von 50 Kegel, im Endlauf sollte man aber immer mal wieder am Erfolg schnuppern können. Da beide Mannschaften verletzungsbedingt auswechseln mussten, gelang es dem KSV 50 Wurf vor Schluss ganz dicht heranzurücken. Waldemar Friedrich (435), Anil Ucal (387) und Richard Schwan (916) fehlten nur 22 Kegel zum Sieg, was sich im Endergebnis von 3429:3451 zeigte.

 

Die einzigen Punkte des Wochenendes konnte die gemischte Mannschaft des KSV Kuhardt III am Samstagmittag einfahren. Gegen KSG Pferddersheim 2 überzeugte man mit einer starken Mannschaftsleistung mit der man auch des ein oder andere Spiel der Saison hätte positiver gestalten können. Ute Stöver-Wingerter (451) und Anil Ucal (432) bauten ein Polster von 71 Kegel auf, welches Konstanze Götz (438) und Mariette Wingerter (457) zum 1778:1546 Sieg ausbauen konnten.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


+++Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf siegt mit 7:1 zu Hause gegen Mundenheim

+++ Erstes 200 Wurf verliert erwartungsgemäß gegen Rapid Pirmasens

+++ Vierer 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team in Frankenthal chancenlos

 

Spielwochenende 12./13.03.2022

 

Am Sonntagmorgen, den 13.03.2022 fand das DKBC Spiel des KSV Kuhardt 2 in der Verbandsliga B statt. Mit dem SKC Mundenheim stellte sich eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte in Kuhardt vor, weshalb man auch aufgrund des Hinspielsiegs in der Favoritenrolle auftrat. Da Dominik Mendel (573) und Tobias Berger (507) mit 2:0 Mannschaftspunkten und komfortablen 112 Kegel in Führung gehen konnten, wurde man dieser Rolle auch gerecht. Mark Mayer (554) und Richard Schwan (520) erkämpften ebenfalls ihren Mannschaftspunkt und bei nun 156 Kegel in Front waren auch die beiden Punkte für das Gesamtergebnis relativ sicher. Die Gäste warfen nochmal alles in die Waagschale, während beim KSV der Motor etwas ins Stottern geriet. Patrick Jochem (545) rettete seinen Mannschaftspunkt, während Felix Braun (538) bei ausgeglichenen Satzpunkten seinem Kontrahenten den Punkt überlassen musste. So stand es zum Abschluss der Partie 7:1 bei einem Endergebnis von 3237:3107 womit man den 4. Platz weiter festigen konnte, da der Verfolger und nächste Gegner Barbarossa Kaiserslautern nicht gepunktet hatte.

 

Im vorletzten Heimspiel der DCU Bundesliga empfing der KSV Kuhardt den SKK Rapid Pirmasens in der Rheinberghalle, am Samstag, den 12.03.2022. Hier mussten Pirmin Rinck (851) und der Tagesbeste Markus Wingerter (1044) gegen das ausgeglichene Starterpaar der Gäste bereits ein Minus von 95 Kegel quittieren. Wolfgang Stibig (860) und Stefan Reinle (622) der verletzt aufgeben musste, ließen den Rückstand auf 464 Kegel anwachsen. Im Endlauf gelang es Frank Schäfer (929) und Jochen Härtel (936) das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Mit 5242:5695 nahmen die Gäste aus Pirmasens die Punkte aus Kuhardt mit.

 

In der gemischten Liga Ost stellt sich der KSV Kuhardt 3 bei der VT Frankenthal am vergangenen Samstag, den 12.03.2022 vor. Die Hausherren ließen nichts anbrennen und schickten den KSV trotz ansprechender Leistung ohne Punkte nach Hause. Im Anspiel hatten Ute Stöver-Wingerter (398) und Fabian Ehnes (424) ein Defizit von 34 Kegel verzeichnet, welches Konstanze Götz (435) und Mark Mayer (440) nicht aufholen konnten. Am Ende stand eine 1754:1697 Niederlage auf der Tafel.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++Erstes 120 Wurf Team souverän mit 6:2 am Rheinberg gegen TSG K´lautern

+++ Zweites 120 Wurf Team siegt glatt 8:0 in Mehlingen

+++ Erstes 200 Wurf kommt in Frank Neustadt unter die Räder

+++ Vierer 200 Wurf Team siegt gegen Speyer

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Spielfrei

 

Spielwochenende 05./06.03.2022

 

Der KSV Kuhardt empfing die TSG Kaiserslautern 2 zum DKBC Regionalliga Spiel am Rheinberg. Tabellarisch waren die Kräfteverhältnisse scheinbar verteilt, das Spiel war aber knapper als es am Ende aussah. Dominik Mendel (549) konnte seinen Gegner nicht in Schach halten und gab den ersten Mannschaftspunkt ab, während Jochen Härtel (597) souverän den Mannschaftspunkt einfahren konnte. Mit 1:1 und 31 Kegel Vorsprung ging es ins Mittelpaar. Hier konnte Patrick Jochem (539) nicht an die letzten Spiele
anknüpfen und musste seinem Gegenspieler den Punkt überlassen. Stefan Reinle (598) bestätigte seine starke Form und holte seinen Punkt sicher. Mit 70Kegel auf der Habenseite trübte nur das 2:2 das Gesamtbild. Sascha Leucht (593) und Markus Wingerter (591) konnte ihre Duelle jeweils mit ausgeglichenen Satzpunkten gewinnen, womit der 6:2 Erfolg bei 3467:3373 unter Dach und Fach gebracht wurde. Mit dem Sieg bleibt man den der Topgruppe der Liga weiterhin dran und rangiert nach wie vor auf Platz 5.

 

Der KSV Kuhardt 2 war am Samstagnachmittag beim SKC Mehlingen 2 zu Gast. In der Keglerstubb hatte man sich auf eine enge Sache in der Verbandsliga B (DKBC) eingestellt. Da die Hausherren nicht wirklich ins Spiel fanden, konnte man relativ früh mit den Auswärtspunkten planen. Den Auftakt machten Enrico Campanella (519) und Markus Wingerter (615), die beiden stellten direkt auf 2:0 bei 105 Kegel Vorsprung. Im Mittelpaar zeigte Richard Schwan (561) eine neue Auswärtsbestleistung. An seiner Seite punktete Mark Mayer (544) ebenfalls, womit man ein 4:0 bei einem Polster von 207 Kegel in den Endlauf schicken konnte. Patrick Jochem (562) und Nicolai Bastian (596) stellten hier zwei weitere Mannschaftspunkte sicher, womit das 8:0 perfekt war. Mit 3113:3397 entführte man die Punkte aus Mehlingen und verbesserte sich kurzfristig auf Platz 4 der Tabelle, welcher am nächsten Spieltag gegen Barbarossa Kaiserslautern bestätigt werden muss.

 

In der DCU Bundesliga stand der Auftritt beim Tabellenführer PSV Franken-Neustadt an. Im Hinspiel hatte man die Gastgeber in der Rheinberghalle dank einer starken Leistung schlagen können. Nun standen die Vorzeichen komplett anders. Aufgrund des vollen Spielplans musste der Sportwart Kompromisse eingehen, weshalb der Ausgang der Partie in Franken im Vorfeld schon denkbar war. Peter Wingerter (770) und Frank Schäfer (921) eröffneten die Partie gegen bärenstarke Hausherren, ein Defizit von 251
Kegel war die Folge. Mit Wolfgang Stibig (837) und Pirmin Rinck (775) wuchs der Rückstand gegen das ausgeglichene Mittelpaar auf 537 Kegel an. Im Endlauf musste Sebastian Schmidt (766) im letzten Räumen verletzt aufgeben, während Philipp Braun (990) ein sehr gutes Spiel gegen den Tagesbesten (1012) ablieferte. In der Endabrechnung hieß es dann 5759:5059 zugunsten des nun fast feststehenden Meisters, bei dem man auch in Bestbesetzung nur schwer hätte bestehen können.

 

Am Sonntagmorgen lief der KSV Kuhardt 2 in der Vierer Liga 200 gegen die SG AV 03 Speyer / KV Schifferstadt auf. Hans Landes (794) und Stefan Reinle (904) erkämpften ein Plus von 223 Kegel, eine Vorentscheidung war dies allerdings nicht. Von Bahn zu Bahn schmolz das Guthaben zusammen, am Ende konnten Waldemar Friedrich (827) und Fabian Ehnes (737) den mehr als knappen 3262:3259 Sieg in trockene Tücher bringen.

Berichte: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf Team gewinnt mit starker Leistung gegen Kronau

+++ Zweites 120 Wurf Spielfrei

+++ Erstes 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Vierer 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Spielfrei

 

Spielwochenende 26./27.02.2022

 

Der KSV Kuhardt konnte am Samstag, den 26.02.2022 mit einem starken Heimauftritt gegen den SKC Kronau in der Regionalliga überzeugen. Mit 8:0 Mannschaftspunkten wurden die Gäste wieder nach Hause ins Badener Land geschickt. Auch die Mannschaftsleistung von 3614 Kegeln war stark. Die Gäste konnten mit 3331 Kegeln nie wirklich mithalten. Im Starterpaar griffen beim KSV Dominik Mendel (560) und Markus Wingerter (590) für den KSV zur Kugel. Beide distanzierten ihre Gegner relativ sicher, so dass beide den wichtigen Mannschaftspunkt jeweils erspielen konnten. Im Mittelfeld boten die Schwarz Gelben einen starken Block. Patrick Jochem (612) spielte eine konstante Begegnung und konnte mit seinem 600er den Mannschaftpunkt sichern. Eine neue persönliche Bestleistung zeigte Stefan Reinle (633). Er spielte jede Bahn über 150 und holte damit ganz klar und deutlich den nächsten KSV Mannschaftspunkt. Auch der finale Durchgang der Rheinberger Jungs war durchaus sehenswert. Sascha Leucht (604) und Philipp Braun (615) waren gut unterwegs. Ohne große Gegenwehr hatte Braun den Mannschaftspunkt früh in der Tasche, während sich Leucht gegen den Tagesbesten der Gegner etwas strecken musste. Insgesamt eine tolle Leistung der Südpfälzer, die damit im Aufstiegsrennen bleiben können.

Bericht: Nicolai Bastian


 

Konstanze Götz gewinnt mit DCU Landesauswahl Senioren Ländervergleich in Hassloch am 26.02.2022

 

Am Wochenende fand der DCU Senioren-Ländervergleich im Sportpark Hassloch statt. Hier duellierten sich vier Länder um die Krone im bekannten 100-Wurf Modus auf die Kegelzahl. In der Gesamtwertung gewann Rheinhessen-Pfalz (5470) holzgleich vor Hessen (5470) Die pfälzische Delegation hatte mehr abgeräumt weshalb das Gold in der Pfalz blieb. Für Rheinhessen-Pfalz griff die KSV Spielerin Konstanze Götz (461) ins Geschehen ein. Sie spielte dabei nicht nur gut auf, sondern wurde gleichzeitig beste Spielerin ihres Teams. In der Damenwertung gewann Baden (1825) vor Rheinhessen-Pfalz (1765) und Hessen (1753).

Bericht: Nicolai Bastian


+++ Erstes 120 Wurf Team gewinnt Nachholspiel gegen Mutterstadt

+++ Zweites 120 Wurf Spielfrei

+++ Erstes 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Vierer 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team Spielfrei

 

Spielwochenende 19./20.02.2022

 

Das Nachholspiel der ersten 120 Wurf Mannschaft am heutigen Samstag, den 19.02.2022 in der Rheinberghalle Kuhardt zwischen dem KSV Kuhardt und dem KV Mutterstadt II verlief annähernd wie erwartet. Der KSV kam relativ früh in ruhigeres Fahrwasser in der Regionalligabegegnung. Jochen Härtel (563 Kegel) und Patrick Jochem (590 Kegel) gewannen ihre direkten Duelle und holten die wichtigen Mannschaftspunkte. Beide zeigten zudem eine klare Formsteigerung. Im Mittelfeld gab Tobias Berger (541 Kegel) eher unglücklich den Mannschaftpunkt ab. Trotz der besseren Holzzahl unterlag der in Baden wohnenden KSV Akteur mit 1,5 zu 2,5 Satzpunkten gegen seinen direkten Konkurrenten. Stefan Reinle (595 Kegel) hatte in seinem Duell den längeren Atem. Nach zunächst zwei verlorenen Bahnen konnte er mit starkem Schlussspurt den Mannschaftspunkt erspielen und verfehlte nur knapp die 600er Marke. Mit 3:1 Satzpunkten ging das Schlussduo Sascha Leucht (572 Kegel) und Philipp Braun (580 Kegel) auf die Bahn. Während Leucht sich bis zum Schluss strecken musste um den Mannschaftspunkt einzutüten, konnte Braun sein direktes Duell entspannter für Schwarz-Gelb entscheiden. Mit 3441:3314 erspielten die Rheinberger Jungs auch den klaren Sieg im Gesamtergebnis.  Am Ende stand trotz dem Ausfall von Markus Wingerter und Nicolai Bastian ein souveräner 7:1 Erfolg.

Bericht: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf Team verliert Spitzenspiel in Sembach

+++ Zweites 120 Wurf verliert gegen Primus Grünstadt

+++ Erstes 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Vierer 200 Wurf Team bei Monsheim unterlegen

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team verliert unglücklich im Sportpark Hassloch

 

Spielwochenende 12./13.02.2022

 

Der KSV Kuhardt war am Samstag in der Regionalliga des DKBC bei den KF Sembach zugange. Eine wichtige Partie im Kampf um die Teilnahme zur Aufstiegsrelegation, hatte man doch die Möglichkeit die Pfälzer Konkurrenz in der Tabelle wieder zu überflügeln. Leider verlief das Spiel nicht ganz so wie geplant. Zunächst konnten Markus Wingerter (616, 4:0, 1 MP) und Patrick Jochem (545, 0:4, 0 MP) ein 1:1 bei 29 Kegel Vorsprung erzielen. Ab der Mittelachse ließen die Hausherren dann nach und nach den Heimvorteil bemerkbar machen. Nicolai Bastian (578, 1:3, 0 MP) und Tobias Berger (543, 1:3, 0 MP) gerieten mit 1:3 und 50 Kegel in Rückstand. Sascha Leucht (570, 1:3, 0 MP) und Philipp Braun (606, 3:1, 1 MP) bliesen nochmal zum Angriff, wurden aber von den Gastgebern immer wieder pariert. Mit 2:6 bei 3505:3458 fuhr der KSV punktlos in die Heimat.

 

Beim KSV Kuhardt 2 war der Klassenprimus KV Grünstadt in der Verbandsliga B zu Gast. Am Ende machte aber nur die Differenz der Kegel den Ausschlag zugunsten der Gäste welche mit 3:5 und 3336:3399 die Nase vorn hatten. Dominik Mendel (574, 3:1, 1 MP) und Nicolai Bastian (605, 1:3, 0 MP) gingen mit 34 Kegel und 1:1 in Führung. Mark Mayer (469, 0:4, 0 MP) und Felix Braun (565, 2:2, 1 MP) stellten auf 2:2 bei einem Rückstand von 45 Kegel. Richard Schwan (549, 2:2, 0 MP) und Thorsten Mayer (574, 2:2, 1 MP) schnupperten am Unentschieden, mussten sich aber doch geschlagen geben.

 

In der vierer Liga 200 Wurf unterlag der KSV 2 beim SKC Monsheim 3. Die Hypothek von 215 Kegel die Anil Ucal (743) und Fabian Ehnes (820) in den Endlauf schickten, war für Frank Schäfer (892) und Hans Landes (871) etwas zu hoch. Am Ende stand es 3426:3326.

 

Auch in der gemischten Klasse Ost war das Team vom KSV 3 unterlegen. Bei der TSG Haßloch 3 spielten Ute Stöver-Wingerter (353) und Bettina Holch (417) ein Unentschieden heraus, Konstanze Götz (441) und Waldemar Friedrich (383) mussten die Gastgeber allerdings zur 1637:1594 Niederlage ziehen lassen.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf Team gewinnt bei Gerolsheim III wichtiges Duell

+++ Erstes 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Vierer 200 Wurf Team gegen Landstuhl am Rheinberg chancenlos

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team verliert knapp gegen Giulini II

 

Spielwochenende 05./06.02.2022

 

Der KSV Kuhardt 2 konnte in der Verbandsliga B des DKBC die Hinspielniederlage gegen den TuS Gerolsheim 3 ausgleichen. In der spannenden Partie war bis kurz vor Schluss noch ein Unentschieden möglich, welches noch verhindert werden konnte. Im Anspiel waren Thorsten Mayer (541, 1:3, 0 MP) und Felix Braun (560, 3:1, 1 MP) auf der Bahn, mit 1:1 und 35 Kegel Vorsprung ging es weiter. Hier waren Sebastian Schmidt (454, 1:3, 0 MP) und der mit neuer persönlicher Bestleistung aufwartende Mark Mayer (607, 4:0, 1 MP) am Werk, welche ein 2:2 und ein Polster von 228 Kegel in den Endlauf schickten. Richard Schwan (522, 2:2, 0 MP) und Patrick Jochem (622, 2:2, 1 MP) machten hier den Sack zu, was zu einem 5:3 Erfolg bei einem Endergebnis von 3057:3306 führte.

 

Der KSV Kuhardt 2 kam in der Vierer Liga 200 Wurf gegen den KSV Landstuhl unter die Räder. Am Sonntagmorgen mussten Fabian Ehnes (760) und Anil Ucal (833) gleich 65 Kegel abgeben. Auch Wolfgang Stibig (849) und Frank Schäfer (795) mussten Federn lassen. Mit 3237:3529 gingen die Punkte verdient an die Gäste.

 

Knapper ging es beim KSV Kuhardt 3 in der gemischten Klasse Ost der DCU zu. Gegen die BSG Giulini 2 starteten Ute Stöver-Wingerter (372) und Bettina Holch (443) und konnten sich minimal mit 2 Kegel absetzen. Konstanze Götz (452) und Waldemar Friedrich (434) gelang es leider nicht den Vorsprung ins Ziel zu bringen, weshalb man mit 1701:1720 unterlegen war.

Berichte: Patrick Jochem

Videoschnitt:Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf Team gewinnt wichtiges Duell gegen Gerolsheim

+++ Zweites 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Erstes 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Vierer 200 Wurf Team gegen Rapid II ohne Siegmöglichkeit

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team kassiert klare Niederlage am Rheinberg

 

Spielwochenende 29./30.01.2022

 

Der KSV Kuhardt hatte in der DKBC-Regionalliga den TuS Gerolsheim zum Nachholspiel in der Rheinberghalle zu Gast. Im direkten Duell der Tabellennachbarn hatte der KSV die Möglichkeit nach Punkten gleichzuziehen, um die Aufstiegschancen aufrecht zu erhalten. Jochen Härtel (558, 2:2, 1 MP) und Markus Wingerter (583, 3:1, 1 MP) konnten direkt auf 2:0 bei 51 Kegel Vorsprung stellen. Tobias Berger (575, 1,5:2,5, 0 MP, neue PB) musste dem stärksten Gästespieler erst auf der letzten Bahn den Punkt überlassen, während Patrick Jochem (608, 4:0, 1 MP) weitere Kegel zum 3:1 gutmachen konnte. Mit 91 Kegel in Front ging das Schlusspaar auf die Bahn. Die neue persönliche Bestleistung von Sascha Leucht (621, 3:1, 1 MP) sowie der Punktgewinn durch Philipp Braun (590, 3:1, 1 MP) stellten den Endstand zum 7:1 bei insgesamt 3535:3376 her.

Der KSV Kuhardt 2 war im Duell gegen den SKK Rapid Pirmasens 2 am Sonntagmorgen in der vierer Liga 200 Wurf am Rheinberg unterlegen. Franz Kiefer (806) und Anil Ucal (899, neue PB) übergaben ein Minus von 15 Kegel in den Endlauf. Sebastian Schmidt (864) und Hans Landes (819) mussten die Gäste zum 3388:3510 ziehen lassen.


Im Anschluss war der KSV Kuhardt 3 in der gemischten Liga gegen die KV Grünstadt 3 zugange. Ute Stöver-Wingerter (414) und Bettina Holch (419) quittierten ein Defizit von 17 Kegel. Gegen die 505 im Endlauf der Gäste war dann aber kein Kraut gewachsen. Waldemar Friedrich (421) und Wolfgang Stibig (414) beendeten die Partie mit 1668:1804.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

Landesjugendrunde 2021/2022

Bericht zum 4. Spielag - Kegelcenter Grünstadt

 

 
 
Am Samstag, den 29.01.2022 zog es unsere Kleinsten nach Grünstadt zur DCU Jugendrunde.
 
Emma und Lisa Wingerter gingen in der Kategorie U10 weiblich an den Start. Beide waren super motiviert und hatten sehr viel Spaß auf der Bahn. Unterstützt wurden beide von ihren Eltern Markus und Jenny die das Coaching übernahmen.
Lisa spielte echt überragend und sehr ruhig. Sie ergatterte sich nach einer sehr guten Leistung 494 Kegel.
 
Emma kam auf ihrer ersten Bahn leider nicht so gut zurecht. Jedoch raffte Sie sich bei Ihren zweiten 50 Wurf nochmal auf und erspielte sich so Ihre persönliche Bestleistung von 436 Kegel.
 
Es war sehr schön beiden beim Kegeln zuzuschauen, denn beide hatten echt so viel Spaß und ein ständiges Lächeln im Gesicht.
 
Wir hoffen das das bald wieder mit mehr Zuschauern funktioniert und wir alle wieder in ein geregeltes Kegeljahr kommen.
 
Bleibt bitte Alles Gesund und Passt auf euch auf

Bericht: Christopher Pfadt


 

+++ Erstes 120 Wurf Wurf mit Auswärtserfolg in Mainz

+++ Zweites 120 Wurf Team siegt souverän mit 8:0 gegen Eppstein

+++ Erstes 200 Wurf Team verliert klar gegen Soden-Salmünster

+++ Vierer 200 Wurf Team in Pirmasens ohne Chance

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team verliert in Großkarlbach

 

Spielwochenende 22./23.01.2022

 

Am Samstagmorgen machte sich der KSV Kuhardt auf den Weg zum TSV Schott Mainz um den 11. Spieltag der DKBC Regionalliga zu bestreiten. Das Endergebnis von 7:1 liest sich klarer als der Spielverlauf war. Felix Braun (523, 1:3, 0 MP) und Patrick Jochem (549, 2:2, 1 MP) erreichten ein 1:1 bei 43 Kegel Rückstand. Aufwärts ging es mit Markus Wingerter (601, 3:1, 1 MP) und Tobias Berger (547, 2:2, 1 MP) die die Bahn mit 3:1 und einem Vorsprung von 13 Kegel verließen. Da auch im Endlauf mit Sascha Leucht (545, 2,5:1,5, 1 MP) und Philipp Braun (609, 4:0, 1 MP) gepunktet wurde, endete das Spiel bei 3374:3311 mit 7:1 für den KSV, was bei dem engen Duellverlauf auch durchaus schnell ein 4:4 hätte werden können. Somit festigt man Platz 5 und empfängt am kommenden Wochenende den Tabellennachbarn aus Gerolsheim zum Nachholspiel in der Rheinberghalle.

 

Der KSV Kuhardt musste in der DCU Bundesliga am 12. Spieltag die nächste Heimniederlage verbuchen. Gegen die SKG Bad Soden-Salmünster kam man nicht stark genug aus den Startlöchern um ausreichend Paroli zu bieten. Dominik Mendel (891) und Frank Schäfer (904) gerieten mit 120 Kegel in Rückstand. Da auch Felix Braun (877) und Stefan Reinle (942) keine Verbesserung erzielen konnten, wuchs die Differenz auf 191 Kegel. Der bärenstarke Auftritt des Schlussduos mit Nicolai Bastian (1015) und Markus Wingerter (1034), reichte nur noch zur Ergebniskosmetik. Mit 5663:5776 gingen die Punkte nach Hessen.

 

In der Verbandsliga B 120 Wurf empfing der KSV Kuhardt 2 am Sonntagmorgen die DJK Eppstein. Vom Start weg nahm man hier die Favoritenrolle ein, da Pirmin Rinck (546, 3:1, 1 MP) und Philipp Braun (621, 4:0, 1 MP) für eine 2:0 und 164 Kegel Führung sorgten. Sebastian Schmidt (503, 2:2, 1 MP) und Enrico Campanella (520, 3,5:0,5, 1 MP) konnten auf 4:0 und 263 Kegel erhöhen, bevor Richard Schwan (606, 3,5:0,52, 1 MP) mit neuer persönlicher Bestleistung und Jochen Härtel (528, 2:2, 1 MP) den klaren 8:0 Endstand bei 3324:2974 Kegel herstellen konnten.

 

Am Samstag spielte der KSV Kuhardt 2 in der Vierer Liga 200 Wurf beim SKK Rapid Pirmasens 2 auf. Anil Ucal (796) und Angelo Fronteddu (836) gaben 23 Kegel ab, gegen den starken Endlauf der Gastgeber standen Hans Landes (820) und Wolfgang Stibig (836) auf verlorenem Posten. Mit 3445:3288 zog man den Kürzeren.

 

In der gemischten Liga trat der KSV Kuhardt 3 beim TuS Großkarlbach an. Ute Stöver-Wingerter (365) und Bettina Holch (402) quittierten einen 57 Kegel Rückstand, welchen Waldemar Friedrich (399) und Konstanze Götz (410) leider nicht vollständig aufholen konnten. Mit 1618:1576 blieben die Gastgeber siegreich.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf entscheidet Duell auf letzter Bahn in Walldorf für sich

+++ Zweites 120 Wurf Team am Rheinberg gegen KSC Pirmasens chancenlos

+++ Erstes 200 Wurf verliert klar gegen bessere Mehlinger zu Hause

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team in Hassloch deutlich unterlegen

 

Bericht Spielwochenende 15./16.01.2022

 

Spannend verlief der Auftritt des KSV Kuhardt in der DKBC Regionalliga beim SK Walldorf. Stefan Reinle (550, 2:2, 1 MP) und Philipp Braun (621, 2:2, 1 MP) brachten den KSV mit 16 Kegel und 2:0 in Front. Im Mittelpaar seh es halbwegs gut aus, ehe ein Aussetzer bei Dominik Mendel (519, 2:2, 0 MP) und Patrick Jochem (581, 2:2, 0 MP) die Gastgeber davoneilen ließ. Mit 80 Kegel Rückstand und einem 2:2 sollte es ein weiter Weg werden ein mögliches Unentschieden zu erreichen. Doch der Endlauf entwickelte sich anders als erwartet. Die Hausherren hatten sichtlich Probleme zu ihrem Spiel zu finden, was Nicolai Bastian (600, 4:0, 1 MP) und Sascha Leucht (564, 2:2, 1 MP) ausnutzen konnten. Man glich nicht nur den Spielstand aus, sondern setzte sich auch im Mannschaftsergebnis wieder nach vorne. So hieß es am Ende 6:2 und 3435:3402 für den KSV, der sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren konnte.

 

Gegen den Titelanwärter vom KSC 56 Pirmasens war der KSV Kuhardt 2 in der Verbandsliga B erwartungsgemäß unterlegen, zeigte aber eine ansprechende Leistung. Franz Kiefer (521, 2:2, 0 MP) und Hans Landes (499, 0:4, 0 MP) musste die Gäste mit 0:2 und 135 Kegel ziehen lassen. Wolfgang Stibig (509, 2:2, 0 MP) und Richard Schwan (517, 2:2, 0 MP) schnupperten am Punktgewinn, gaben aber zum 0:4 Rückstand mit 158 Kegel in den Endlauf ab. Hier betrieben Mark Mayer (566, 3:1, 1 MP) und Felix Braun (583, 3:1, 1 MP) Ergebniskosmetik was in einem 2:6 mit 3195:3322 endete.

 

Der KSV Kuhardt hat in der DCU Bundesliga am 11. Spieltag eine Heimniederlage verzeichnen müssen. Gegen den SKC Mehlingen hatten Felix Braun (926) und Frank Schäfer (916) 78 Kegel abgegeben, welche Tobias Berger (918) und Jochen Härtel (939) in eine Führung mit 20 Kegel wandeln konnten. Im Schlusspaar ließen die Gäste aber nichts anbrennen, weshalb sich Stefan Reinle (881) und Philipp Braun (1003) vergeblich gegen die 5583:5681 Niederlage stemmten.

 

In der gemischten Klasse Ost war der KSV Kuhardt 3 bei der TSG Haßloch 2 mit 1788:1630 klar unterlegen. Ute Stöver-Wingerter (334) und Anil Ucal (451) gaben 120 Kegel ab, der Rückstand erhöhte sich mit Konstanze Götz (454) und Fabian Ehnes (391) nochmal ein wenig.

Bericht: Patrick Jochem

Videoschnitt: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 200 Wurf Team siegt knapp in Langensalza

+++ Zweites 200 Wurf Team in Speyer deutlich unterlegen

 

Bericht Spielwochenende 08/09.01.2022

 

Das erste Spiel im neuen Jahr führte den KSV Kuhardt in der DCU Bundesliga
zum KV Bad Langensalza, welcher im Hinspiel die Punkte mit einem hauchdünnen Sieg aus der Rheinberghalle entführen konnte. Entsprechend war man extra motiviert und startete die Partie im Angriffsmodus. Jürgen Cartharius (939), der Tagesbeste Philipp Braun (966) und Frank Schäfer (868) enteilten den Gastgebern mit 180 Kegel. Der Vorsprung war auch bitter nötig, da die Hausherren alles daran setzten das Spiel doch noch zu gewinnen. Pirmin Rinck (827), Stefan Reinle (895) und Mark Mayer (833) hatten alle Hände voll zu tun den Vorsprung zu halten. Am Ende konnte der KSV sich bis zum Schluss bei einem Endergebnis von 5299:5328 behaupten.

 

Weniger knapp ging es beim Auftritt des KSV 2 bei der SG AV Speyer/KV
Schifferstadt zu. Zwar geriet man nach dem Start mit Anil Ucal (371), Fabian
Ehnes (408) und Franz Kiefer (797) nur mit 35 Kegel ins Hintertreffen, im
Endlauf war gegen die Schlussachse der Gastgeber kein Kraut gewachsen.
Wolfgang Stibig (768) und Jochen Härtel (876) komplettierten das Endergebnis zur 3442:3220 Niederlage
.


 

+++ Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf Team siegt mit zwei 600érn in Eppstein

+++ 200 Wurf Bundesligateam in Hausen bei Hausmann Gala chancenlos

+++ 4er 200 Wurf Team verliert knapp zu Hause gegen Landstuhl

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf gewinnt Krimi gegen Essenheim

 

Bericht Spielwochenende 27./28.11.2021

 

Der 9. Spieltag der DCU Bundesliga, welcher zugleich Abschluss der Vorrunde war, führte den KSV Kuhardt am Samstag, den 30.11.2021 zur SG Hainhausen. Hier stellte sich bereits nach der ersten Bahn heraus, dass die Gastgeber eine wesentlich bessere Performance an den Tag legen sollten als es beim KSV der Fall war der sich direkt mit 140 Kegel im Hintertreffen befand. Stefan Reinle (883), Frank Schäfer (886) und der beste KSV’ler Nicolai Bastian (952) erspielten einen Rückstand von 224 Kegel, da die Gastgeber mit Lukas Hausmann (1057) den überragenden Akteur des Tages stellten. Auch im Endlauf waren Patrick Jochem (908), Sascha Leucht (939) und Felix Braun (946) bemüht, konnten die klare 5793:5514 Niederlage aber nicht verhindern.

 

Zeitgleich lief der KSV Kuhardt 2 bei der DJK Eppstein in der Verbandsliga B des DKBC auf. Mit der neuen persönlichen Bestleistung und dem gleichzeitigen Bahnrekord durch Dominik Mendel (622, 2:2, 1 MP), sowie dem solide aufspielenden Jochen Härtel (583, 3:1, 1 MP) ging man mit 94 Kegel und 2:0 in Führung. Im Mittelpaar geriet dann Sand ins Getriebe des KSV, da Sebastian Schmidt (508, 1:3, 0 MP) und Wolfgang Stibig (513, 2:2, 0 MP) sich mühten ohne den gewünschten Ertrag zu erzielen. Der Vorsprung war auf 35 Kegel geschmolzen und bei 2:2 lag die Verantwortung nun im Endlauf. Hier hatte auch Richard Schwan (477, 2:2, 0 MP) einen rabenschwarzen Tag, welchen Philipp Braun (621, 3:1, 1 MP) ausgleichen konnte. Fast hätte er sich den Bahnrekord vom Teamkollegen geschnappt, am Ende war man im KSV Lager aber eher froh den 5:3 Erfolg bei einem Endergebnis von 3324:3222 in der Tasche zu haben und die Punkte aus Eppstein mitnehmen zu können.

 

Am Sonntagmorgen fand das Spiel des KSV Kuhardt 2 gegen den KSV Landstuhl in der vierer Liga 200 Wurf statt. Hans Landes (878) und Franz Kiefer (849) brachten die Hausherren mit 29 Kegel in Front, Wolfgang Stibig (864) und Pirmin Rinck (872) gaben im letzten Moment den Sieg noch aus der Hand. 3463:3469 stand es nach Spielende, womit die Gäste ihren ersten Tabellenplatz festigen konnten.

 

Auch die Anschlusspartie in der Rheinberghalle bot Spannung. Der KSV Kuhardt 3 empfing die SG KSG Mainz / GN Essenheim 2 in der gemischten Klasse Ost. Ute Stöver-Wingerter (412) und Bettina Holch (423) konnten sich mit 34 Kegel absetzen, ehe Konstanze Götz (431) und Waldemar Friedrich (370) das Polster zum 1636:1619 über die Ziellinie brachten.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team verliert zu Hause gegen Plankstadt 3:5

+++ Zweites 120 Wurf Team siegt bei Mundenheim klar mit 1:7

+++ 200 Wurf Bundesligateam spielfrei

+++ 4er 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team spielfrei

 

Bericht Spielwochenende 20./21.11.2021

 

Der KSV Kuhardt musste am 9. Spieltag der DKBC Regionalliga, am Samstag, den 20.11.2021 eine weitere Niederlage einstecken. Die Gäste von FH Plankstadt hatte das Geschehen über fast die ganze Distanz im Griff, am Ende fehlten dem KSV nur 36 Kegel zum Punktgewinn. Den Auftakt machten Nicolai Bastian (559, 0:4, 0 MP) und Philipp Braun (607, 3:1, 1 MP) was zu einem Rückstand von 59 Kegel und dem zwischenzeitlichen 1:1 führte. Stefan Reinle (583, 1:3, 0 MP) und Daniel Hitzke (543, 1:3, 0 MP) mussten der ausgeglichenen Mittelachse der Gäste weitere Kegel und Punkte abgeben, so stand es vor dem Finale 1:3 bei einem Defizit von 159 Kegel. Hier sicherte sich Sascha Leucht (579. 2:2, 1 MP) seinen Punkt und holte 20 Kegel auf, während Markus Wingerter (694, 4:0, 1 MP) einmal mehr das Tageshighlight setzen konnte. Leider reichte sein neuer Bahnrekord über die 120 Wurf Distanz nicht zum Sieg, mit 3:5 und 3565:3601 gingen die Punkte an FH Plankstadt.

 

Für den KSV Kuhardt 2 hat sich die Fahrt ins LLZ Oggersheim zum 1. SKC Mundenheim am 7. Spieltag der DKBC Verbandsliga B gelohnt. Man hatte die Gastgeber auf dem falschen Fuß erwischt und sicherte sich einen klaren 7:1 Erfolg in der Fremde. Das Starttrio mit Enrico Campanella (498, 1:3, 0 MP), Marjan Bozanovic (558, 3:1, 1 MP) und Tobias Berger (569, 4:0, 1 MP) erspielte einen Vorsprung von 25 Kegel bei 2:1 Mannschaftspunkten. Im Schlussdurchgang stellten Patrick Jochem (547, 3:1, 1 MP), Dominik Mendel (533, 3:1, 1 MP) und Mark Mayer (543, 4:0, 1 MP) den 3094:3248 Endstand her. Nach dem zweiten Sieg in Folge verbesserte sich der KSV 2 auf Platz 5 der Tabelle.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team siegt bei TSG K´lautern II im Buchenloch

+++ Zweites 120 Wurf Team holt wichtige erste Pluspunkte

+++ 200 Wurf Bundesligateam siegt deutlich gegen CKC Morenden zu Hause

+++ 4er 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Team verliert in Pfeddersheim

 

Bericht Spielwochenende 13./14.11.2021

 

Bereits am Samstagmorgen, den 13.11.2021 machte sich die DKBC Regionalligatruppe des KSV auf den Weg zur TSG Kaiserslautern 2. Beim Tabellenschlusslicht konnte der KSV seiner Favoritenrolle gerecht werden, zunächst ging es aber eng zu. Felix Braun (520, 0:4, 0 MP) und Nicolai Bastian (583, 3:1, 1 MP) stellten auf 1:1, allerdings lag man mit 32 Kegel zurück. Erst mit Jochen Härtel (532, 4:0, 1 MP) und Philipp Braun (554, 3:1, 1 MP) kam man in ruhigeres Fahrwasser. 90 Kegel in Front und ein 3:1 standen zum Start des Endlaufs auf der Tafel. Markus Wingerter (629, 3:1, 1 MP) und Sascha Leucht (578, 0:4, 0 MP) festigten den 6:2 Erfolg bei einem Endergebnis von 3298:3396 zugunsten des KSV.

 

Der KSV Kuhardt konnte am 8. Spieltag, den 13.11.2021 der DCU Bundesliga gegen CKC Morenden Bayreuth das Punktekonto aufbessern. Dominik Mendel (954) und Stefan Reinle (1000) erspielten eine Differenz von 101 Kegel, welche Patrick Jochem (914) und Mark Mayer (928 neue PB) nochmals auf 139 Kegel erhöhen konnten. Was im Endlauf folgte, war einmal mehr Kegelsport vom allerfeinsten. Die Kombination Tobias Berger (444) und Frank Schäfer (454) konnten aus nächster Nähe erleben, wie Markus Wingerter seinen eigenen Bahnrekord auf 1124 Kegel (713 Volle, 411 Räumen) erhöhte. So kam es dann zum 5818:5574 Endstand mit dem der KSV den Abstand zur Abstiegszone etwas vergrößern konnte.

 

In der Verbandsliga B des DKBC trafen sich die Kellerkinder der Liga am Sonntagmorgen, den 14.11.2021 in der Rheinberghalle. Der KSV 2 hatte den SKC Mehlingen 2 zu Gast und beide Mannschaften wollten die ersten Punkte der Saison einfahren. Hans Landes (503, 1,5:2,5, 0 MP) und Stefan Reinle (574, 3:0, 1 MP) erspielten mit 49 Kegel Vorsprung ein 1:1. Da Enrico Campanella (541, 2:2, 1 MP) und Pirmin Rinck (542, 3:1, 1 MP) beide punkten konnten, lag man vor dem Endlauf mit 3:1 und 81 Kegel auf der Habenseite vorne. Somit musste man „nur“ die Kegel ins Ziel retten, was am Ende auch gelingen sollte. Mark Mayer (533, 2:2, 0 MP) und Marjan Bozanovic (520, 1:3, 0 MP) gaben zwar die Mannschaftspunkte ab, stellten aber mit 5:3 und 3213:3157 Endstand die ersten Saisonpunkte sicher.

 

Wesentlich einseitiger verlief die Partie des KSV 3 in der gemischten Klasse Ost. Bei der KSG Pfeddersheim fand sich nur Konstanze Götz (432) auf den Bahnen zurecht. Ute Stöve-Wingerter (328), Anil Ucal (362) und Mariette Wingerter (376) mühten sich zur 1633:1498 Niederlage.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team holt gegen Sembach "nur" ein Remis

+++ Zweites 120 Wurf Team in Grünstadt ohne Chance

+++ 200 Wurf Bundesligateam beim Flutlichtevent in Pirmasens unterlegen

+++ 4er 200 Wurf Team Spielfrei

+++ Gemischtes 4er 100 Wurf Damenteam gewinnt gegen VT Frankenthal

 

Bericht Spielwochenende 05/06./07.11.2021

 

Am Samstagmorgen, den 06.11.2021 folgte der nächste Prüfstein für den KSV Kuhardt in der DKBC Regionalliga. Die KF Sembach stellte sich dem Wettkampf und zunächst sah es für die Hausherren gut aus. Nicolai Bastian (602, 2:2, 1 MP) entschied in den letzten Würfen sein Duell für sich, Markus Wingerter (617, 3,5:0,5, 1 MP) punktete ebenfalls zur 2:0 und 46 Kegel Führung. Im Mittelpaar hatten Sascha Leucht (609, 2:2, 1 MP) und Felix Braun (544, 3:1, 1 MP) alle Hände voll zu tun die Punkte einzufahren, was aber gelingen sollte. 4:0 und 56 Kegel Vorsprung konnte man der Anzeige entnehmen. Im Endlauf wendete sich das Blatt da die Gäste sich pudelwohl am Rheinberg fühlten. Die Kombination Stefan Reinle und Patrick Jochem (519, 0:4, 0 MP) unterlag klar, auch bei Philipp Braun (545, 1:3, 0 MP) klaffte eine klare Lücke zum Gegner. Daraus resultierte der Endstand zum 4:4 bei einem Endergebnis von 3436:3480. Das zweite Unentschieden der Saison lässt den KSV auf dem vierten Tabellenplatz verbleiben.

 

Der KSV Kuhardt hatte am Freitagabend, den 5.11.2021 in der DCU Bundesliga die Reise zum SKK Rapid Pirmasens unternommen. Die bärenstarken Gastgeber erzielten beim 5947:5744 einen neuen Bahn- und Vereinsrekord, der KSV konnte nicht mithalten. Dominik Mendel und Philipp Braun (zusammen 872), Patrick Jochem (949) und Jochen Härtel (944) quittierten ein Defizit von 167 Kegel was einer Vorentscheidung gleichkam. Stefan Reinle und Mark Mayer (zusammen 902) sowie die stark aufspielenden Nicolai Bastian (1026) und Markus Wingerter (1051) versuchten die Höhe der Niederlage in Grenzen zu halten.

 

In der DKBC Verbandsliga B hatte der KSV 2, am Samstag, den 06.11.2021 den Klassenprimus KV Grünstadt vor der Brust. Dieser wurde seiner Favoritenrolle gerecht weshalb am Ende eine klare Niederlage mit 7:1 bei 3586:3291 Kegel verbucht werden musste. Einzig Daniel Hitzke (594, 2:2) konnten seinen Mannschaftspunkt hauchdünn verbuchen, während es beim Rest der Mannschaft nur noch bei Marjan Bozanovic (586, 2:2) knapp war. Sebastian Schmidt (536, 0:4), Tobias Berger (547, 1:3), Mark Mayer (491, 0:4) und Jochen Härtel (537, 1:3) waren zu weit weg.

 

Erfreulicher verlief der Auftritt des KSV Kuhardt 3, am Sonntag, den 07.11.2021 in der gemischten Klasse Ost (DCU) gegen VT Frankenthal. Ute Stöver-Wingerter (427) und Bettina Holch (438) gerieten hier zwar mit 21 Kegel in Rückstand, Konstanze Götz (459) und Mariette Wingerter (463) spielten stark auf und drehten die Partie zum 1787:1747 Erfolg.

Berichte: Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Bundesligateam gewinnt überzeugen am Rheinberg gegen Neustadt

+++ 4er 200 Wurf Team gewinnt klar gegen SG Speyer/Schifferstadt

Gemischtes 4er 100 Wurf Damenteam Spielfrei

 

Bericht Spielwochenende 30./31.10.2021

 

Am 6. Spieltag der DCU Bundesliga am Samstag, den 30.10.2021 empfing der KSV Kuhardt den PSV Franken Neustadt in der Rheinberghalle. Nachdem bislang alle Heimspiele einen negativen Ausgang hatten, war man aufgrund des günstig liegenden Spielplans in der Lage auf zwei ehemalige Spieler zurückzugreifen. So konnte man bereits im Anspiel Jürgen Cartharius (1047) an der Seite von Markus Wingerter (1037) ins Rennen schicken. Die beiden erzielten ein 123 Kegel Plus was zur notwendigen Sicherheit beitragen sollte. Das nächste Highlight setzte Sascha Leucht (1045) mit einer neuen persönlichen Bestleistung und einer 299er Bahn. Nicolai Bastian (455) teilte sich sein Tagwerk mit Stefan Reinle (467) und der Vorsprung vergrößerte sich auf 147 Kegel. Im Endlauf setzten die Gäste nochmal zum Angriff an, mitunter weil bei Patrick Jochem (919) nichts zusammenlief. Da Tobias Lacher (1063) mit dem Tagesbestwert aufwarten konnte, blieben die Punkte mehr als verdient in Kuhardt. Der 6033:5880 Sieg erhöhte das Punktekonto des KSV auf 4:6, bevor es am kommenden Freitag zum Aufeinandertreffen mit der in blendender Verfassung aufwartenden Rapid aus Pirmasens kommt. Spielbeginn in Pirmasens ist um 19 Uhr.

 

Der KSV 2 hatte am Sonntag, den 31.10.2021, die SG AV Speyer/KV Schifferstadt zu Gast am Rheinberg. Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung feierte man einen ungefährdeten 3485:3282 Sieg. Sebastian Schmidt (881) und Wolfgang Stibig (868) konnten sich mit 252 Kegel absetzen, ehe Frank Schäfer (883) und Richard Schwan (853) die Zügel etwas aus der Hand gleiten ließen. Mit 6:6 Punkten rangiert man aktuell auf Platz 3 der Tabelle.

Bericht: Patrick Jochem


 

 

Landesjugendrunde 120Wurf 2021/2022

Bericht zum 3. Spieltag am 30.Oktober 2021 - Mutterstadt

 

Bei unseren kleinsten, der U10 weiblich, gingen Julia Gehrlein und Emma Wingerter auf die teilweise eigenwilligen Bahnen in Mutterstadt an den Start. Julia kam leider nicht so gut mit den Bahnen dort zurecht und erspielte sich dennoch gute 404 Kegel. Emma tat sich auch sehr schwer und musste sich mit 153 Kegel zufriedengeben.
 
Unsere U14 weiblich war mit drei Starterinnen in Mutterstadt vertreten. Isabel Bozanovic und Lisa Wingerter taten sich leider ein wenig schwer an diesem Tag. Isabel ging mit 308 Kegel von der Bahn und Lisa mit 324 Kegel. Julia Bozanovic erwischte einen besseren Tag und kam nach 120 Wurf auf 413 Kegel.
 
Last but not least, unser einziger männlicher Part des KSV dieser Jugendrunde bei der U14, Simon Laug. Simon hatte auch so seine Probleme. Auf den schwer zu spielenden Bahnen gab er sich alle Mühe und erspielte sich 373 Kegel.
 
Ein großes Dankeschön von mir an ALLE die unsere KSV-Jugend in irgendeiner Art unterstützen und unter die Arme greifen.

Bericht: Christopher Pfadt


 

+++ Erstes 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Zweites 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Bundesligateam Spielfrei

+++ 4er 200 Wurf Team gewinnt mit Teamrekord und Itte-Abschiedsgala

Gemischtes 4er 100 Wurf Damenteam gewinnt knapp gegen Hassloch III

 

Bericht Spielwochenende 23./24.10.2021

 

Der KSV Kuhardt 2 empfing am Sonntag, den 24.10.2021 in der Vierer-Liga 200 Wurf 

die Sportkameraden vom SKC Monsheim 3. Die Messe war hier schnell gelesen, da Steffen Itte (1013) in seinem letzten Spiel für den KSV ein wahres Feuerwerk abbrannte. Seine neue persönliche Bestleistung bescherte zusammen mit den 838 Kegeln von Pirmin Rinck einen Vorsprung von 274 Kegeln. Jochen Härtel (899) und Felix Braun (907) komplettierten im Anschluss den neuen Bahn- und Mannschaftsrekord von 3657 Kegeln. Die Gäste aus Monsheim konnten das Spiel nicht in voller personeller Stärke zu Ende spielen, weshalb hier 3018 Kegel auf der Anzeigetafel standen.

 

Am Sonntag, den 24.10.2021 fand die Partie der gemischten Damenmannschaft KSV Kuhardt 3 gegen die TSG Haßloch 3 in der gemischten Klasse Ost statt. Ute Stöver-Wingerter (441) und Bettina Holch (384) mussten hier 18 Kegel abgeben. Die Tagesbeste Konstanze Götz (474) konnte an der Seite von Mariette Wingerter (421) die Wende einleiten und das Spiel mit einem 1720:1691-Erfolg beenden.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team holt klaren Auswärtserfolg in Mutterstadt

+++ Zweites 120 Wurf Team verliert erneut denkbar knapp

+++ Bundesligateam verliert mit unkonstantem Auftritt gegen Pössneck

+++ 4er 200 Wurf Team verliert auf schweren Landstuhler Bahnen

 

Bericht Spielwochenende 16./17.10.2021

 

Einen guten Verlauf nahm die Partie des KSV Kuhardt beim KV Mutterstadt 2 in der Regionalliga des DKBC am vergangenen Samstag. Jochen Härtel (566, 4:0, 1 MP) und Philipp Braun (589, 3:1, 1 MP) brachten die eigenen Farben direkt mit 2:0 und 149 Kegeln in Front. Nach den Durchgängen von Sascha Leucht (553, 1:3, 0 MP) und Nicolai Bastian (536, 2:2, 0 MP) keimte wieder Hoffnung bei den Gastgebern auf. Mit 2:2 ging es in den Endlauf, beruhigende 112 Kegel hatte der KSV aber noch auf der Habenseite. Da Markus Wingerter (596, 4:0, 1 MP) und Stefan Reinle (563, 2,5:1,5, 1 MP) das Geschehen im Griff hatten, gingen die Punkte bei 3403:3157 Kegeln und 6:2 Mannschaftspunkten zu Gunsten des KSV nach Kuhardt.

 

Der KSV Kuhardt hat in der 1. DCU-Bundesliga am Samstag, den 16.10.2021 die nächste Niederlage erlitten. Gegen stark aufspielende Gäste vom SV Pößneck unterlag man am Ende mit 5603:5727. Gerade das Abräumen riss die Lücke zwischen den beiden Mannschaften weit auf. Felix Braun (909) und Frank Schäfer (858) hinterließen eine Hypothek von 105 Kegeln. Da auch Sebastian Schmidt (871) und Tobias Berger (908) nicht den besten Tag erwischten, konnte Pößneck mit 180 Kegeln in Führung gehen. Patrick Jochem (992) und der Tagesprimus Markus Wingerter (1065) holten noch ein paar Kegel auf, konnten an der Niederlage aber nichts mehr ändern.

 

Eine sehr spannende Begegnung lieferten sich der KSV Kuhardt 2 und der TuS Gerolsheim 3 am Sonntag, den 17.10.2021 in der Verbandsliga B des DKBC. Dominik Mendel (535, 2:2, 1 MP) und Jochen Härtel (560, 2,5:1,5, 1 MP) brachten die beiden Mannschaftspunkte mit 29 Kegel Vorsprung ins Ziel. Wolfgang Stibig (486, 1:3, 0 MP) musste seinen Gegner ziehen lassen, während Richard Schwan (540, 2:2, 1 MP) nach Rückstand noch punkten konnte. Mit nun 11 Kegeln Rückstand, versuchten Marjan Bozanovic (553, 1,5:2,5, 0 MP) und Steffen Itte (551, 1:3, 0 MP) das Blatt nochmal zu wenden. Dies war leider nicht von Erfolg gekrönt, weshalb der KSV 2 mit 3225:3278 und 3:5 unterlag.

 

In der Viererliga 200 Wurf machte sich der KSV 2 am Samstag, den 16.10.2021 auf die Reise zum KSV Landstuhl. Hans Landes (770) sowie die Kombination Jannik Geiger (392) und Franz Kiefer (373) hatten ihre Mühe mit der Bahn was sich in einem Defizit von 67 Kegeln nach dem Startdurchgang ausdrücken sollte. Steffen Itte (882) als Tagesbester und Pirmin Rinck (822) konnten das Spiel nichtmehr drehen. Mit 3296:3239 blieben die Punkte in Landstuhl.

 

Die gemischte Mannschaft des KSV 3 trat am Samstag, den 16.10.2021 die Reise nach Frankenthal an. Bei der BSG Giulini 2 war man mit 1704:1604 unterlegen. Zwar konnten Ute Stöver-Wingerter (386) und Waldemar Friedrich (428) für ein kleines Polster von 21 Kegel sorgen, im Anschluss waren Konstanze Götz (440) und Sina Götz (350) dem starken Schlusspaar der Gastgeber nicht gewachsen.

Berichte Patrick Jochem


 

+++ Erstes 120 Wurf Team siegt klar und deutlich am gegen Schott

+++ Zweites 120 Wurf Team Spielfrei

+++ Bundesligateam verliert ohne Siegchance und Bad Soden-Salmünster

+++ 4er 200 Wurf SPIELFREI

+++ KSV Damen holen erste Saisonpluspunkte am Rheinberg

 

Bericht Spielwochenende 09./10.10.2021

Sehr gut  lief es bei der DKBC-Regionalliga-Mannschaft im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz am Samstag, den 02.10.2021. Daniel Hitzke (545, 1:3, 0 MP) unterlag seinem Gegner, während Markus Wingerter (673, 4:0, 1 MP) seinen Bahnrekord, den er vor Wochenfrist aufgestellt hatte, nochmals erhöhte. Das Polster von 65 Kegeln sollte aber keinesfalls zum Ausruhen einladen. Jochen Härtel (554, 2:2, 1 MP) konnte im Endspurt seinen Punkt sichern. An seiner Seite zeigte Nicolai Bastian (621, 2,5:1,5, 1 MP) seinem Gegner, dass er die Bahnen im Griff hatte. Mit einem Vorsprung von 112 Kegeln ging es nun in den Endlauf. Hier unterlag Stefan Reinle (563, 1:3, 0 MP) seinem Konkurrenten, während Philipp Braun (603, 4:0, 1 MP) keine weiteren Zweifel am Heimsieg aufkommen ließ. Mit 6:2 bei einem Gesamtergebnis von 3559:3396 sammelte der KSV die nächsten beiden Punkte ein.

Der 3. Spieltag der DCU-Bundesliga führte den KSV Kuhardt am Samstag,  den 02.10.2021 zum heimstarken Team der SKG Bad Soden-Salmünster. Da die Gastgeber in der Regel über 6000 Kegel spielen, war im Vorfeld bereits klar, dass es einer überdurchschnittlichen Leistung bedurfte um etwas Zählbares mitnehmen zu können. Frank Schäfer (952) und Pirmin Rinck (956) machten ihre Sache gut, die Hausherren allerdings noch besser. Mit einem Defizit von 71 Kegeln ging es ins Mittelpaar, welches mit Tobias Berger (926) und Richard Schwan (849) besetzt war. Die Lücke wuchs auf 231 Kegel an, womit Sascha Leucht (1009) und Patrick Jochem (975) nur noch für die Statistik auflaufen konnten. Mit 5925:5667 unterlagen die Kuhardter klar, konnten aber trotzdem einige Glanzpunkte in der Huttengrundhalle setzen.

 

Auch das gemischte dritte DCU-Team konnte seine Punkte am Sonntag, den 03.10.2021 zu Hause einfahren. Gegen den TuS Großkarlbach starteten Ute Stöver-Wingerter (410) und Bettina Holch (431). Die beiden konnte ein Plus von 32 Kegeln verbuchen. Den Vorsprung verteidigten Konstanze Götz (452) und Sina Götz (367) zum 1660:1627 Heimerfolg.

Bericht: Nicolai Bastian


 

+++ Erstes 120 Wurf Team unterliegt zu Hause gegen Walldorf 2:6

+++ Zweites 120 Wurf Team in Thaleischweiler ohne Chance

+++ Bundesligateam siegt klar in Keglerstube Mehlingen

+++ 4er 200 Wurf SPIELFREI

+++ KSV Damen gegen zu starke Hasslocher unterlegen

 

Bericht Spielwochenende 25./26.09.2021

Der KSV Kuhardt konnte am 2. Spieltag der DCU-Bundesliga beim SKC Mehlingen das Punktekonto ausgleichen. Mit 5637:5358 behielt man klar die Oberhand, obwohl der Auftakt mit Frank Schäfer (862) und Philipp Braun (1000) ein Minus von 32 Kegeln ergeben hatte. Dominik Mendel (920) und Jochen Härtel (905) nutzten eine Schwächephase der Gastgeber aus, womit der Endlauf mit einem Polster von 144 Kegel starten konnte. Hier zeigten sich Daniel Hitzke (987) und Nicolai Bastian (963) stark, womit es zum Kantersieg kam.

 

Weniger erfolgreich verlief die Regionalligapartie des KSV Kuhardt gegen den SK Walldorf. Die Gäste machten jederzeit Druck und hatten sowohl nach Punkten als auch nach Gesamtergebnis das Spiel im Griff. Nicolai Bastian (583, 0:4, 0 MP) und Jochen Härtel (541, 1:3, 0 MP) mussten bereits 116 Kegel abgeben, ein Rückstand der mit Patrick Jochem (562, 1:3, 0 MP) und Stefan Reinle (593, 2,5:1,5, 1 MP) auf 205 Kegel bei einem Zwischenstand von 1:3 anwuchs. Der neue Einzelbahnrekord von Markus Wingerter (672, 4:0, 1 MP) konnte hier leider nur zur Ergebniskosmetik dienen, zusammen mit Sascha Leucht (559, 2:2, 0 MP) wurde der 3510:3611 Endstand bei 2:6 Punkten hergestellt.

 

In der Verbandsliga B setzte es für den KSV 2 eine klare 0:8-Niederlage gegen den favorisierten KSC 56 Pirmasens. In der Keglerstube Weislogel drückten die Gastgeber von Beginn an aufs Gaspedal, weshalb Tobias Berger (522, 2:2, 0 MP) und Steffen Itte (507, 1:3, 0 MP) direkt mit 93 Kegeln in Rückstand gerieten. Hans Landes (500, 1:3, 0 MP) und Wolfgang Stibig (537, 1,5:2,5, 0 MP) mussten die Hausherren weiter auf 178 Kegel davonziehen lassen. Im Schlussdurchgang hielt sich beide Mannschaften die Waage, Richard Schwan (534, 2:2, 0 MP) und Sebastian Schmidt (519, 1:3, 0 MP) beendeten die Begegnung mit insgesamt 3312:3119.

 

In der gemischten Klasse Ost unterlag das Frauen-Team des KSV 3 gegen eine Herrenauswahl der TSG Haßloch 2 mit 1717:1798. Ute Stöver-Wingerter (408), Bettina Holch (416), Konstanze Götz (451) und Mariette Wingerter (442) ließen die Kugeln in der Rheinberghalle rollen.

Berichte: Patrick Jochem

 


 

+++ Erstes 120 Wurf Team siegt souverän in Mehlingen mit 7:1

+++ Zweites 120 Wurf Team verliert Krimi zu Hause gegen Sembach II

+++ Bundesligateam verliert gegen Langensalza am Rheinberg knapp

+++ 4er 200 Wurf Team in Speyer letztendlich ohne Chance

+++ KSV Damen starten mit einer Niederlage in Grünstadt

 

Bericht Spielwochenende 18./19.09.2021

Zum Auftakt der DCU-Bundesliga zog der KSV Kuhardt in der Rheinberghalle gegen den KV Bad Langensalza den Kürzeren. Die Gäste konnten sich gegen Jochen Härtel (932) und Felix Braun (924) mit 78 Kegeln absetzen, ehe Dominik Mendel (943) und Frank Schäfer (992) zur Aufholjagd bliesen. Nicolai Bastian (970) und Stefan Reinle (1003, neue persönliche Bestleistung) schnupperten immer wieder am Sieg, die Gäste hatten am Ende mit 5764:5779 aber das glücklichere Händchen.

 

Wenige Stunden zuvor hatte der KSV in der Regionalliga RLP/Nordbaden sein Spiel beim SKC Mehlingen gestartet. Den Auftakt gestalteten Stefan Reinle (571, 3:1, 1 MP) und Nicolai Bastian (606, 3:1, 1 MP) souverän, womit der KSV gleich mit 2:0 und 100 Kegel in Führung ging. Als Patrick Jochem (550, 3:1, 1 MP) und Markus Wingerter (604, 3:1, 1 MP) auf 4:0 und ein Polster von 169 Kegel stellen konnten, war der Sieg so gut wie in trockenen Tüchern. Philipp Braun (554, 0:4, 0 MP) und Sascha Leucht (535, 3:1, 1 MP) komplettierten den 3293:3420-Auswärtssieg und damit den Endstand von 7:1.

 

Die Heimpremiere des KSV 2 gegen die KF Sembach 2 in der Verbandsliga B verlief spannender, die Entscheidung fiel erst auf der letzten Bahn. Sebastian Schmidt (546, 2,5:1,5, 1 MP) punktete an der Seite des Duos Steffen Itte und Jochen Härtel (524, 2:2, 0 MP). Hier lag man beim Stand von 1:1 mit 25 Kegeln in Front, bis Mark Mayer (536, 3,5:0,5, 1 MP) und Pirmin Rinck (533, 1:3, 0 MP) den Vorsprung bis auf 8 Kegel aufbrauchten. Marjan Bozanovic (550, 2:2, 1 MP) und Richard Schwan (523, 1:3, 0 MP) hielten das Spiel punktmäßig ausgeglichen. Da Sembach am Ende mit 3212:3232 Kegeln die Nase vorn hatte, nahmen die Gäste durch den Endstand von 3:5 die beiden Punkte mit nach Hause.

 

In der 4er-Liga 200 Wurf unterlag der KSV 2 bei der SG AV Speyer / KV Schifferstadt mit 3399:3282. Zunächst hatten Patrick Bäumer (848) und Franz Kiefer (838) einen Vorsprung von 67 Kegeln erspielt, welcher durch das starke Schlusspaar der Gastgeber pulverisiert wurde. Hans Landes (791) und Wolfgang Stibig (805) hatten ihre Mühe mit der Bahn und konnten kaum Gegenwehr leisten.

 

Für den KSV 3 führte der Weg in der Gemischten Klasse Ost zur KV Grünstadt 3. Ute Stöver-Wingerter (414) und Bettina Holch (388) gerieten hier mit 42 Kegel ins Hintertreffen, Konstanze Götz (371) und Mariette Wingerter (492, neue persönliche Bestleistung) konnte dem Spiel keine Wende geben. Am Ende stand eine 1734:1665-Niederlage zu Buche.

Berichte: Patrick Jochem


 

+++ KSV holt in Kronau eine 4:4 in der Regionalliga

+++ KSV II in der Vierer-Liga 200 Wurf ohne Siegchance bei Monsheim

 

Bericht Spielwochenende 11./12.09.2021

Am Samstag, den 11.09.2021 hatte der KSV Kuhardt hat zum Auftakt der Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden (DKBC) beim SKC 46 Kronau ein Unentschieden erspielt. Zunächst lag man voll auf Kurs, da Markus Wingerter (600, 3:1, 1 MP) und der Tagesbeste Nicolai Bastian (613, 3:1, 1 MP) Schwarz-Gelb mit 2:0 und 73 Kegeln in Führung bringen konnten. Das Mittelpaar mit Felix Braun (534, 0:4, 0 MP) und Stefan Reinle (555, 2:2, 1 MP) musste den Vorsprung auf 48 Kegel schmelzen lassen, konnte aber einen weiteren Mannschaftspunkt zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielen. Im Endlauf erkämpfte Philipp Braun (569, 3:1, 1 MP) einen weiteren Mannschaftspunkt, für Mark Mayer (514, 0:4, 0 MP) war der stärkste Spieler der Gastgeber eine Nummer zu groß. Da Kronau aufgrund der mehr erzielten Kegel weitere 2 Mannschaftspunkte erhielt, endete die Partie mit 4:4 bei 3419:3385 Kegel. Am kommenden Wochenende tritt der KSV Kuhardt in der Keglerstubb Mehlingen an, Spielbeginn am Samstag ist um 12:30 Uhr.

 

Am Sonntag, den 12.09.2021 musste der KSV Kuhardt II eine klare Niederlage in der Vierer Liga 200 Wurf (DCU) beim SKC Monsheim 3 hinnehmen. Waldemar Friedrich (373), Franz Kiefer (357) und Wolfgang Stibig (805) hatten im Starttrio bereits mit 265 Kegeln das Nachsehen. Frank Schäfer (873) und Hans Landes (872) verrichteten Ergebniskosmetik zum 3490:3280-Endstand.

Bericht: Patrick Jochem


 

+++ KSV belegt beim Wäldle Cup in Königsbach Platz 4

+++ KSV beim 120 Wurf Test gegen RW Sandhausen klar unterlegen

 

Das letzte Testwochenende war für die Rheinberger Jungs eher durchwachsen. Am kommenden Wochenende finden die ersten Rundenspiele für die Südpfälzer statt.

Am Samstag, den 04.09.2021 fand in Königsbach (Bild rechts) der Roland-Wäldle-Cup statt. Im Modus „100 Wurf kombiniert“ war auch der KSV mit einer 4er-Mannschaft vertreten. Mit einem Gesamtergebnis von 1722 Kegel belegten die Kuhardter im Endresultat den 4.Platz. Auf den blauen Platten trugen Patrick Jochem (446), Felix Braun (438), Sebastian Schmidt (406) und Stefan Reinle (432) das KSV-Trikot. Den Gesamtsieg sicherte sich RW Sandhausen mit 1782 Kegel.

 

Am Sonntag, dem 05.09.2021 testeten der KSV Kuhardt und RW Sandhausen über die 120-Wurf-Distanz in der Kuhardter Rheinberghalle. Von Beginn an waren die Gäste aus dem Hardtwald überlegen. Am Ende gewannen die Gäste mit 8:0 Mannschaftspunkten und 3622:3403 Kegel. Für den KSV begannen Patrick Jochem (573) und ein gut aufgelegter Frank Schäfer (597). Im Mittelblock griffen Richard Schwan (566) und Mark Mayer (551) im KSV Trikot zur Kugel. Den Finalblock bildeten Felix Braun (532) und Bruder Philipp Braun (584). Leider konnte kein Rheinberger sein direktes Duell gewinnen. Somit gingen alle Mannschaftpunkte an die Badener.

Bericht: Nicolai Bastian


 

+++ Jugend startet beim 1.Jugendspieltag des LFV Rheinland-Pfalz

+++ KSV-Debütantin Julia Bozanovic Beste bei U14 Weiblich

 

Am ersten Spieltag der Jugendrunde des LFV Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Nordbadischen Kegel- und Bowlingverband (NKBV) war der KSV mit einigen Starterinnen und Startern über 120 Wurf auf Ergebnis ebenfalls am Start.

 

In der Disziplin U10 Weiblich trat der KSV mit zwei Starterinnen an.  Bei der U10 wird nur in die Vollen gespielt. Julia Gehrlein (400) wurde Zweite, Emma Wingerter (97) belegte den dritten Rang.

 

Bei der U14 weiblich hatte der KSV Kuhardt die beste Starterin im Feld. In ihrem ersten Spiel im KSV-Trikot wurde Julia Bozanovic mit 425 Kegeln gleich beste Akteurin in ihrer Altersklasse. Ein gelungener Start für die Eutingerin. Ihre Schwester Isabel Bozanovic belegte mit 239 Kegel den 12. Platz. Lisa Wingerter (333) wurde Neunte in dieser Disziplin.

 

In der Altersklasse U14 Männlich war der Kuhardter Simon Laug (355) vertreten. Er belegte in der Endabrechnung den neunten Rang.

 

Insgesamt kann der KSV zufrieden auf den ersten Jugendspieltag zurückblicken. Die Jugend war schließlich nach langer Pause endlich wieder in einem Wettkampf an der Kugel.

Bericht: Nicolai Bastian

 

---> alle Ergebnisse 


 

+ KSV siegreich im 200 Wurf Test über Post L´hafen

+ Keine Chance im 120 Wurf Duell in Denkendorf

 

Das Testspiel des KSV Kuhardt gegen den Post SV Ludwigshafen über die traditionelle 200-Wurf-Distanz nahm einen spannenden Verlauf und hatte auch einige gute Ergebnisse zu bieten. Den Auftakt machten Dominik Mendel (955) und Neuzugang Frank Schäfer (961), was den KSV mit 13 Kegeln in Front brachte. Nicolai Bastian (947) und Sebastian Schmidt (880) gaben nur wenige Kegel ab und konnten das Schlusspaar mit einem Plus von fünf Kegeln auf die Bahn schicken. Hier stemmte sich Philipp Braun (990) als Tagesbester gegen die drohende Niederlage, da Wolfgang Stibig (812) einen gebrauchten Tag erwischt hatte. Mit 5545:5528 verließ schließlich der KSV am Samstagnachmittag erfolgreich die Bahn.

Weniger erfolgreich verlief der 120-Wurf-Vergleich des KSV Kuhardt am Sonntag beim TSV Denkendorf. Der Zweitligist ließ zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen. Beim 0:8 (3247:3580 Kegel) war auch kein KSV-Spieler besser als der schlechteste Spieler der Hausherren. Frank Schäfer (548, 0:4) hatte es mit dem stärksten Spieler zu tun, zusammen mit Pirmin Rinck (543, 1:3) ergab sich nach dem Startpaar ein Rückstand von 140 Kegeln. In der Folge gingen Sebastian Schmidt (527, 1:3) und Steffen Itte (552, 1:3) auf die Bahn, der Rückstand wuchs auf 262 Kegel an. Am ehesten schnupperte Mark Mayer (541, 1,5:2,5) am Punktgewinn, musste seinem Gegner schlussendlich aber doch das Feld überlassen. Auch Patrick Jochem (536, 1:3) tat sich schwer mit der Bahn, womit es zum bekannten Endstand kam.


 

Vierstädteturnier 14.08.2021 in Wolfsburg

(Olympia Mörfelden, SV 08 Geraberg, KV Wolsburg, KSV Kuhardt)

Am Samstag, den 14.08.2021 fand im Kegelcenter Wolfsburg das erste Vierstädteturnier statt. Die teilnehmenden Vereine waren Olympia Mörfelden (Hessen), SV 08 Geraberg (Thüringen), KV Wolfsburg (Niedersachsen) und der KSV Kuhardt.

 

Gespielt wurde über die internationale 120-Wurf-Distanz, wobei jedoch lediglich das Ergebnis entscheidend war. Den Sieg trug Olympia Mörfelden mit 3605 Kegeln davon. Zweiter wurde der KV Wolfsburg (3529), Dritter der KSV Kuhardt (3400) und Vierter der SV 08 Geraberg (3371). Für die nicht komplette erste Garde des KSV spielten: Stefan Reinle (545), Pirmin Rinck (515), Nicolai Bastian (624), Patrick Jochem (557), Marjan Bozanovic (546) und Markus Wingerter (629).

 

Das Vierstädteturnier kann durchaus als gelungenes Ereignis bezeichnet werden. Ein gemeinsamer Kegelspieleabend bildete den Abschluss des lang ersehnten Keglerfests in Wolfsburg. In den nächsten Jahren wollen die Clubs das Event jährlich mit wechselndem Standort fortführen.


 

Landespokal des LFV Rheinland-Pfalz

24. und 25.Juli 2021 LU-Oggersheim

 

Am vergangenen Wochenende, den 24. und 25. Juli hieß es für die Akteure seit langem mal wieder „Matchday“. Im Landespokal traf man im Achtelfinale am Samstag den 24.07. im Oggersheimer Landesleistungszentrum auf die SG Mainz/Essenheim. Die Zielsetzung der Gelb-Schwarzen war dieses Spiel auf jeden Fall zu gewinnen, am folgenden Tag unter die besten 3 Mannschaften zukommen, den die haben das Startrecht beim DKBC Bundespokal teilzunehmen.

 

Nach dem Startpaar Jochen Härtel (538 Kegel / 0 Mannschaftpunkte) und Stefan Reinle (543 Kegel / 1MP) war die Partie noch völlig offen, ehe dann das Mittelpaar Markus Wingerter (605 Kegel / 1MP) und Tobias Berger (546 Kegel / 1MP) davon marschierten. Das Schluss Paar mit Philipp Braun (590 Kegel / 1MP) sowie Daniel Hitzke (528 Kegel / 0MP) konnten das Spiel ohne große Gegenwehr zum 6:2 (3350 Kegel: 3149 Kegel) zu Ende bringen. Somit qualifizierte man sich für das Halbfinale am Sonntag den 25.07.2021 um 10Uhr gegen die ebenfalls Siegreichen TuS Gerolsheim.

 

Leider erwischten wir keinen guten Start in diesem Spiel und die Rheinberger-Jungs bekamen den ersten Dämpfer. Sascha Leuchte (521 Kegel / 0MP) konnte leider nicht an seine guten Trainingsergebnisse anknüpfen, und unser Mannschaftsführer Patrick Jochem war an dem Morgen im Abräumen leider völlig von der Rolle (240 Kegel) und wurde bei der Hälfte der Wurf Zahl durch Sebastian Schmidt (240 Kegel / 0MP) ersetzt. Leider hatte er auch im Abräumen seine Probleme mit der anspruchsvollen Plattenbahn, und man lag nach dem Start 0:2 zuzüglich 119 Kegeln hinten. Nun lag es auch wieder am Mittelpaar die Wende des Spiels einzuleiten, und dies bewältigten mit einer Punktladung von Stefan Reinle (549 Kegel / 1MP) sowie Markus Wingerter (569 Kegel / 1MP) souverän. Die Partie stand nun 2:2 in den direkten Duellen, aber die TuS Gerolsheim hatte zusätzlich noch einen Vorsprung von 79 Kegel. Der KSV hatte nur noch eine kleine Chance die Partie für sich zu drehen, aber hierzu mussten die beiden letzten Duelle gewonnen werden. Mark Mayer (551 Kegel / 0MP) hatte immer ein knappes Nachsehen im engen Match gegen den Erfahrenen Bundesligaspieler Christian Mattern (560 Kegel). Philipp Braun (575 Kegel / 1MP) konnte von Anfang an sein Duell kontrollieren gegen Jürgen Staab (516 Kegel). Am Ende hieß es 3:5 (3245 Kegel : 3274 Kegel) für den TuS Gerolsheim.

 

Demnach hieß es nun für den KSV Kuhardt das Nachmittagsspiel unbedingt gegen die Kegelfreunde Sembach positiv zu gestalten, um noch den 3.Platz zu erreichen, der gleichzeitig noch die Teilnahme am Bundespokal bedeutete.

Zum Start setzte man auf die erfolgreiche Flügelzange Berger/Wingerter vom Vortag. Tobias Berger (523 Kegel / 0MP) kam aber leider nicht direkt aus den Startlöchern und konnte erst ab der Mitte seines Spiels Akzente setzen. Sein Mitspieler Markus Wingerter (626 Kegel / 1MP) bewies einmal mehr sein Können als stabile Stütze des Teams, und nahm seinem direkten Gegner und ehemaligen Mannschaftskollegen Mark Nickel genau 100 Kegel ab. Die Partie stand nach dem Start 1:1 und einen Vorsprung von +68 Kegel zu Gunsten des KSV. Im Mittelpaar gingen dann Steffen Itte (520 Kegel / 0MP) und Stefan Reinle (541 Kegel / 1MP) zur Kugel. Aber auch Steffen fand erst am Mitte seinem Spiels ein Rezept für die Bahnen und bewies sein Kämpferherz. Stefan machte in seinem letzten Wurf, wieder der linker Bauer, den wichtigen Mannschaftspunkt. Und somit stand es nach dem zweiten Drittel der Partie 2:2 und +45 Kegeln zu Gunsten des KSV. Das Schlusspaar bildetet wie beim vorherigen Spiel Braun/Mayer und die Parole hieß mindestens einen Mannschaftspunkt holen sowie den Kegelvorsprung zu halten. Mark Mayer (504 Kegel / 0MP) konnte leider nicht an seine guten Ergebnisse anknüpfen und verlor 94Kegel gegen den stärksten Gegner neben sich. Aber auch Philipp Braun (524 Kegel / 1MP) musste dem langen Tag Tribut zollen und hatte während seines Spiels mit Muskuläre Problemen zu kämpfen. Am Ende verlor der KSV Kuhardt gegen die Kegelfreunde Sembach mit 3:5 und 3238 Kegel zu 3283 Kegel.

 

Das Fazit zu dem Wochenende: Jeder Spieler nahm das positive mit, endlich mal wieder als Team Wettkampfatmosphäre erlebt zu haben, seitdem Saison Abbruch im Oktober 2020 durch die Pandemie.

Bericht: Markus Wingerter


 

+++ Erstes Testspiel seit Monaten +++

-KSV verliert 120 Wurf Test in Sandhausen-

 

Seit dem pandemiebedingten Saisonabbruch im Oktober 2020, waren sämtliche Kegelbahnen geschlossen. Die letzten durften erst vor ein paar Wochen wieder öffnen. Somit sind verständlicherweise die Kegler/innen vom KSV noch nicht ganz in der Spur, aber voller Freude endlich unseren geliebten Sport, natürlich unter den jeweiligen örtlichen Hygieneauflagen, wieder ausüben zu können.

 

Da am kommenden Wochenende (24./25.07.2021) schon in LU-Oggersheim der Landespokal des LFV Rheinland-Pfalz (120 Wurf-System) stattfinden wird, organisierte der neue KSV Sportwart Philipp Braun ein Testspiel bei der Mannschaft von Rot-Weiß Sandhausen. Denen kam der Test auch gut gelegen, da diese ebenfalls am selben Wochenende den Landespokal in Baden bestreiten.

 

Leider verlor die KSV Delegation das Spiel mit 0:8 Mannschaftspunkten, wobei man sagen muss, Sandhausen spielten mit Ihren nominellen besten 6 Spielern im Aufgebot. Für die Akteure war es eine gute Vorbereitung auf den Plattenbahnen, da ja auch in LU-Oggersheim die Kugellauffläche aus Plattenelemente besteht. Kleine Randnotiz, in Kuhardt besteht die Kugellauffläche aus einem durchgängigen Kunststoffguss.

Vom Start weg hatten der KSV das Nachsehen. Den Anfang machten Tobias Berger mit 495 Kegel gegen den Tagesbesten Simon Haas (620 Kegel), sowie der KSV Neuzugang Stefan Reinle (544 Kegel) gegen Pascal Stohner (566 Kegel). Beide KSV´ler verloren Ihr direktes Duell. Tobias mit 0:4 und Stefan mit 1:3.

 

Im Mittelpaar gingen für den KSV Nicolai Bastian und ein weiteres Neumitglied des KSV Marjan Bozanovic auf die Bahnen der Hardtwald Halle Sandhausen um eventuell eine Wende in dem Spiel einzuleiten. Allerdings ging dieser Plan auch nicht auf. Nicolai erzielte 517 Kegel gegen Sören Busse mit 546 Kegel, und verlor

 

auch in den Sätzen mit 1,5:2,5. Aber auch Marjan (523 Kegel) hatte das Nachsehen gegen seinen Gegner Tim Stadel (568 Kegel) mit 0:4 Satzpunkten.

 

Mit einem Rückstand von 221 Kegel und 0:4 Mannschaftspunkten, konnte das Kuhardter Schlusspaar Jochen Härtel (514 Kegel) und Markus Wingerter (571 Kegel) das Spiel unmöglich noch drehen. Jochen spielte gegen Jens Auer (558 Kegel) 1:3 und konnte mit seiner zweiten Bahn (164 Kegel) ein Ausrufzeichen setzen. Markus nahm das Duell gegen Christian Cunow (576 Kegel) auf. Dieses Duell war an dem Tag das vermutlich spannendste und beide pushten sich gegenseitig. Am Ende ging das Duell 2:2 aus und auch hier ging der Mannschaftspunkt durch die mehr erzielten 5 Kegel an den Gastgeber.

 

Durch die am Ende mehr erzielten Gesamtkegel, bekam Sandhausen auch die 2 Mannschaftspunkte. Am Ende lautetet das Testspiel Rot-Weiß Sandhausen gegen KSV Kuhardt 8:0 (3434 Kegel : 3164 Kegel).

Bericht: Markus Wingerter/Patrick Jochem


 

Vorbereitung 2021/2022

 

17.Juli 2021 RW Sandhausen - KSV (120 Wurf)

 

24. und 25.Juli 2021 Landespokal DKBC in Oggersheim

 

7. und 8.August 2021 Vierbahnenturnier in Wolfsburg

 

14.08.2021 Vierstädteturnier in Wolfsburg 120 Wurf

(Wolfsburg, Mörfelden, Geraberg, KSV)

 

15.08.2021 KSV - KV Grünstadt (120 Wurf)

 

21.08.2021 Grünstadt - KSV (120 Wurf)

 

22.08.2021 Denkendorf - KSV (120 Wurf)

 

28.08.2021 KG Heltersberg - KSV (200 Wurf)

 

29.08.2021 Trainingslager

 

04.09.2021 1.Runde DKBC Pokal?

 

05.09.2021 KSV - RW Sandhausen (120 Wurf)

 

11.09.2021 1.Spieltag DKBC-Bereich

 

.....(Weitere Termine zur Vorbereitung folgen)....